16. Mai 2019, 21:27 Uhr

Ärger um Bierdeckel mit Islam-Infos

16. Mai 2019, 21:27 Uhr

Die Stadt Maintal hat unter anderem mit bedruckten Bierdeckeln zu Diskussionen rund um das Thema Islam anregen wollen - und ist deswegen nun vom städtischen Ausländerbeirat kritisiert worden. »Das war keine gute Idee, die haben das verbockt«, sagte dessen Vorsitzender, Salih Tasdirek. Muslime hätten sich durch die Verbindung von Alkohol und Islam verletzt gefühlt. Die Aktion sei ohne Fingerspitzengefühl, unsensibel und aus einseitiger Perspektive gemacht worden. Die Stadt im Main-Kinzig-Kreis hatte im Rahmen ihrer Aktion »Islam uff hessisch« seit Ende Januar 5000 Untersetzer in Gaststätten verteilt. Darauf stehen Fragen zum Islam wie »Derfe die Fußballer im Ramadan gar nix esse?«.

Schlagworte in diesem Artikel

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 12 x 2: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.