13. Dezember 2019, 22:33 Uhr

»Bedarfsanalyse überfällig«

13. Dezember 2019, 22:33 Uhr

Wiesbaden (dpa/lhe). Laut einer Kritik aus den Reihen der Landtagsopposition fehlen in Hessen wichtige Daten über den Zustand der Schulgebäude. Eine umfassende, hessenweite Bedarfsanalyse sei überfällig, sagte die bildungspolitische Sprecherin der Linksfraktion, Elisabeth Kula, am Freitag in Wiesbaden. Nur so könne sich das Kultusministerium ein Bild machen, was notwendig sei, um allen Schülern eine gute, moderne und vor allem gesunde Lernumgebung zu schaffen.

»Immer wieder sind hessische Schulen in den Schlagzeilen, da sie aufgrund von baulichen Mängeln, Schimmelbefall oder aufgrund ihres Alters nicht mehr nutzbar sind«, führte Kula aus. »Der Investitionsbedarf ist enorm.« Die Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW) schätze, dass sich der Gesamtbedarf für Investitionen in Hessen auf bis zu vier Milliarden Euro summiert. Hinzu käme, dass in vielen künftigen Ganztagsschulen neue Räume für eine Mensa gebaut werden müssten, sagte Kula.

Die Kommunen stecken der GEW-Umfrage zufolge unterschiedlich viel Geld in ihre Schulgebäude. Der Hochtaunuskreis wendet pro Jahr und Schüler real fünfmal so viel für Investitionen und Instandhaltung auf wie das Schlusslicht Kassel, wie aus der Studie hervorgeht, die im Sommer dieses Jahres veröffentlicht worden war. Ebenfalls am Schluss der Liste landete der Vogelsbergkreis.

Hessens Kultusminister Alexander Lorz (CDU) verwies auf Förderprogramme für den Schulbau. Das Land unterstütze die Schulträger tatkräftig. Die SPD-Abgeordnete Karin Hartmann kritisierte, der Beitrag des Landes für den Schulbau sei »viel zu niedrig«.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Alexander Lorz
  • CDU
  • Daten und Datentechnik
  • Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft
  • Investitionsbedarf
  • Schulgebäude
  • DPA
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos