21. November 2010, 22:34 Uhr

Butzbach: Bei Treibjagd angeschossen

Butzbach (pm). Glück im Unglück hatte ein 34-jähriger Butzbacher, der bei einer Treibjagd bei Nieder-Weisel durch einen Schuss an der Hand verletzt wurde.
21. November 2010, 22:34 Uhr

Butzbach (pm). Glück im Unglück hatte ein 34-jähriger Butzbacher, der bei einer Treibjagd bei Nieder-Weisel durch einen Schuss an der Hand verletzt wurde. Er befand sich als Treiber auf einem Waldweg in der Nähe des Soldatenfriedhofs. Gegen 10 Uhr hörte der 34-Jährige einen Schuss und verspürte einen Schmerz an der rechten Hand. Er wurde in ein Krankenhaus gebracht. Dort stellten die Ärzte eine etwa einen Zentimeter große Streifschusswunde fest. Bisherige Ermittlungen der Polizei ergaben, dass die Verletzung vermutlich durch die Schussabgabe eines in der Nähe befindlichen Jägers verursacht wurde. Der Schütze, ein 19-Jähriger aus Butzbach, hatte mit seiner Jagdwaffe auf in der Nähe befindliches Wild gezielt. Hinweise unter der Telefonnummer 0 60 31/60 10

Schlagworte in diesem Artikel

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos