03. Januar 2020, 22:21 Uhr

Demo trotz Ferien

03. Januar 2020, 22:21 Uhr

Auch im neuen Jahr fordern Anhänger der Bewegung »Fridays for Future« ein Umdenken hin zu mehr Klimaschutz. Im Mittelpunkt der ersten Frankfurter Demonstration im neuen Jahr stand am Freitag das Thema Luftverschmutzung durch Feuerwerkskörper.

Die Organisatoren hatten Feuerwerksmüll gesammelt und legten sie am Römerberg in Form einer Lunge auf den Boden. Damit solle gezeigt werden, dass die Silvesterknallerei schädlich für die Umwelt, Tiere und den Menschen sei. Rund 150 Teilnehmer seien laut Organisatoren zur Demo gekommen, die Polizei zählte 140. Wie die Proteste im neuen Jahr fortgesetzt werden, soll kommende Woche entschieden werden. Diskutiert werde, ob die Demonstrationen in wöchentlichem Turnus fortgeführt werden. »Klar ist, wir werden auch 2020 nicht aufgeben«, sagte eine Sprecherin.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Demonstrationen
  • Luftverschmutzung
  • Neujahr
  • Polizei
  • Frankfurt
  • DPA
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 43 - 10: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.