05. März 2020, 21:27 Uhr

Einsatzzahlen für Luftrettung leicht gesunken

05. März 2020, 21:27 Uhr

Fulda/Frankfurt - Die Luftretter des ADAC haben in Hessen zuletzt etwas weniger Notfalleinsätze bestritten. Die Zahl sank im vergangenen Jahr auf exakt 1266 Einsätze, wie der ADAC am Donnerstag in Frankfurt berichtete. Im Jahr 2018 seien es 1305 Einsätze gewesen. Der Rettungshubschrauber namens »Christoph 28« ist am Klinikum Fulda stationiert. Sein Einsatzradius umfasst etwa 70 Kilometer. Seine Einsatzorte lagen im Jahr 2019 in Hessen (80 Prozent), Bayern (12,8 Prozent), Thüringen (6,7 Prozent), Niedersachsen (0,2 Prozent) und Baden-Württemberg (0,1 Prozent). dpa

Schlagworte in diesem Artikel

  • ADAC
  • Krankenhäuser und Kliniken
  • Rettungshubschrauber
  • Frankfurt
  • DPA
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen