25. Mai 2020, 22:32 Uhr

HR: AfD-Dossiers über Verfehlungen

25. Mai 2020, 22:32 Uhr

Wiesbaden - Hinter den Kulissen tobt in der AfD-Landtagsfraktion ein erbitterter Grabenkampf. Dem Hessischen Rundfunk (HR) liegen Dossiers vor, die »Verfehlungen« einzelner Abgeordneter der eigenen Partei dokumentieren. »Beim Mittagessen hat er sich gegenüber dem Kellner despektierlich benommen« - so steht es über den 75 Jahre alten Landtagsabgeordneten Rolf Kahnt in einem Vermerk geschrieben. Und: Der Mann habe bei den allermeisten Fraktionssitzungen in diesem Jahr gefehlt, er habe nicht nur bei parlamentarischen Anfragen im Alleingang gearbeitet, auch noch mehr als einmal entgegen der Fraktionslinie im Ausschuss abgestimmt.

Gesammeltes Material gebe es auch über Rainer Rahn. Während Kahnt auf Anfrage schweigt, äußerte sich Rahn schriftlich gegenüber dem HR zu solchen Einträgen: »Das ist unfassbar und schlimmer als die Stasi.« eb

Schlagworte in diesem Artikel

  • Hessischer Rundfunk
  • Ministerium für Staatssicherheit
  • Frankfurt
  • DPA
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 5 + 1: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.