05. Juni 2019, 21:51 Uhr

Hanau setzt auf neuartige Temposchwelle

05. Juni 2019, 21:51 Uhr

Mit einer auf deutschen Straßen neuartigen Temposchwelle will die Stadt Hanau Raser und Auto-Poser in der Innenstadt ausbremsen. Die Idee: Bei zu schnellem Fahren wird ein künstliches Schlagloch erzeugt. Die Technik beruht auf einem Radarmessgerät und Stahlplatten im Straßenbelag, die sich rasch um vier Zentimeter senken, wenn sich ein Fahrzeug mit erhöhtem Tempo nähert. Der Fahrer spürt beim Passieren ein unsanftes Poltern.

Das sogenannte Actibump-System einer schwedischen Firma kostet 50 000 Euro, sei bereits bestellt und soll nach Plänen der Stadt im Spätsommer eingebaut werden, wie ein Sprecher am Mittwoch sagte. Die Technik habe sich bereits in Schweden und Tschechien bewährt und solle nun auf der Langstraße in einer Tempo-20-Zone installiert werden. In Deutschland gebe es solche Tempofallen bislang nicht, sagte der Stadtsprecher. Doch ob die absenkbaren Stahlplatten tatsächlich eingebaut werden dürfen, muss noch geklärt werden, wie der Stadtsprecher einräumte. Das hessische Verkehrsministerium sehe noch Klärungsbedarf, ob das System ohne Zulassung der Bundesanstalt für Straßenwesen in Eigenregie in Betrieb genommen werden dürfe.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Fahrzeuge und Verkehrsmittel
  • Raser
  • Hanau
  • DPA
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 1 + 1: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.