19. Dezember 2012, 12:03 Uhr

Harmloser Rucksack in Regionalexpress löste Großeinsatz

Dillenburg (dpa). Ein herrenloser Rucksack in einem Regionalexpress hat sich in Dillenburg nach stundenlangem Polizeieinsatz als harmlos entpuppt.
19. Dezember 2012, 12:03 Uhr
(Symbolfoto: dpa)

Wie ein Sprecher der Bundespolizei in Kassel am Mittwochmorgen berichtete, hatte eine Zeugin am Dienstag beobachtet, wie ein Mann den Rucksack in ein Gepäcknetz legte und verschwand. Die Polizei habe den Bahnhof Dillenburg gesperrt, den Zug geräumt und Sprengstoffexperten angefordert. Schließlich stellte sich heraus, dass sich in dem Rucksack unter anderem nur Lebensmittel befanden. Die Sperrung wurde laut Polizei erst nach Mitternacht wieder aufgehoben. Die Identität des Mannes war zunächst unklar.

Schlagworte in diesem Artikel

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 8 + 2: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.