02. Dezember 2019, 20:18 Uhr

Stada übernimmt Teile von ukrainischem Anbieter

02. Dezember 2019, 20:18 Uhr

Der Pharmakonzern Stada setzt seine Einkaufstour in Osteuropa fort. Das Unternehmen übernimmt nach eigenen Angaben vom Montag vom ukrainischen Anbieter Biopharma das Geschäft mit verschreibungspflichtigen Medikamenten und rezeptfreien Produkten. Es handele sich um eine der größten Investitionen im ukrainischen Pharmasektor, teilte Stada am Stammsitz in Bad Vilbel mit. Der Preis liegt nach dpa-Informationen im mittleren zweistelligen Millionenbereich. Die Genehmigung der Übernahme durch die Behörden in der Ukraine steht noch aus.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Stada Arzneimittel AG
  • Bad Vilbel
  • DPA
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen