05. Oktober 2021, 20:06 Uhr

Ex-Polizist verurteilt

05. Oktober 2021, 20:06 Uhr
Avatar_neutral
Aus der Redaktion

- Ein 37-jähriger Ex-Polizist aus dem Vogelsbergkreis hat vor drei Jahren in einem privaten Chat ein HitlerBild geteilt. Darin sah ein Alsfelder Amtsrichter gestern keine Verbindungen zu Rechtsextremen. Er verurteilt den Mann aber für den Verrat von Dienstgeheimnissen und Waffenbesitz zu einer Geldstrafe von 7000 Euro. Das Urteil ist noch nicht rechtskräftig. Nach Überzeugung des Gerichts hatte der Mann am 19. März 2018 in der polizeiinternen Datenbank POLIS auf Bitten einer Bekannten nachgeschaut, ob ein Haftbefehl gegen ihren Sohn vorliegt. Am 30. März 2018 beantwortete er zudem eine Nachfrage eines weiteren Bekannten, der wissen wollte, ob ihm jemand die Polizei »auf den Hals gehetzt« habe. Die Polizei hatte 2018 bei einer Wohnungsdurchsuchung vier Pistolen, einen Revolver und 58 Patronen bei dem Mann sichergestellt. Der Angeklagte hatte die Waffen unverschlossen aufbewahrt und besaß für einige keine Waffenbesitzkarte. Der Angeklagte war bis zu seinem Ausscheiden aus dem Dienst 2019 in einer Polizeistation im Main-Taunus-Kreis beschäftigt. dpa



0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos