21. Januar 2021, 21:33 Uhr

Förderung für ländliche Regionen

21. Januar 2021, 21:33 Uhr

Wiesbaden - Die schwarz-grüne Landesregierung will die ländlichen Regionen in Hessen mit vielfältigen Förderprogrammen stärken. »Mit der Corona-Pandemie ist eine neue Sehnsucht nach einem Leben auf dem Land entfacht«, sagte Umweltministerin Priska Hinz (Grüne) am Donnerstag bei der Vorstellung des Aktionsplans »Starkes Land - gutes Leben«.

Der Aktionsplan umfasst nach Angaben der Ministerin neun Bereiche. Dabei geht es neben der Dorfentwicklung, der Ausweitung des Bus-, Bahn- und Radverkehrs sowie dem Ausbau der digitalen Versorgung etwa auch um die medizinische Versorgung und die Sicherung von Arbeitsplätzen in den ländlichen Regionen. Insgesamt sollen in diesem Jahr dafür rund 1,2 Milliarden Euro zur Verfügung stehen, erklärte Hinz. dpa

Schlagworte in diesem Artikel

  • Priska Hinz
  • Sicherung von Arbeitsplätzen
  • Umweltminister
  • DPA
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen