24. August 2021, 20:27 Uhr

Keine Bombe gefunden

24. August 2021, 20:27 Uhr
hoffmann_christoph_chh
Von Christoph Hoffmann

- Nach der Bombensondierung am Gießener Bahnhof hat die Stadt am Dienstagvormittag Entwarnung gegeben. Bei keiner der Auffälligkeiten im Erdreich hatte es sich um einen Blindgänger aus dem Zweiten Weltkrieg gehandelt. Schon am Montag waren zwölf von 16 Stellen untersucht worden, ohne dass etwas Explosives gefunden wurde. Am Dienstag überprüfte eine Spezialfirma nun die letzten vier Kandidaten, die wegen ihrer Größe am ehesten Bomben hätten sein können.

Die Sondierung war nötig geworden, da die Stadt zwischen Neuer Post und den Gleisen eine Fahrradabstellanlage plant. Bei einer ersten Untersuchung waren die 16 Anomalien festgestellt worden. Die Bevölkerung in Gießen war im Vorfeld vor einer Evakuierung gewarnt worden, die bis zu 15 000 Menschen hätte betreffen können. chh/seg



0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos