23. März 2021, 19:43 Uhr

Maskenbefreiung aus Gefälligkeit

23. März 2021, 19:43 Uhr

- Vier Ärzte sollen in Hessen mit Gefälligkeits-Attesten Patienten vom Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes befreit haben. Das geht aus einer Antwort der Landesärztekammer in Frankfurt auf eine Anfrage der dpa hervor. Danach werden die Verdachtsfälle derzeit berufsgerichtlich geprüft - Ausgang offen. Ob bereits staatsanwaltliche Ermittlungen geführt werden, teilte die Interessenvertretung der Mediziner nicht mit. Präsident Edgar Pinkowski warnte seine Kollegen erneut vor der leichtfertigen Vergabe von Maskenbefreiungen. dpa

Schlagworte in diesem Artikel

  • Patienten
  • Ärzte
  • Frankfurt
  • DPA
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen