16. Juli 2021, 21:16 Uhr

Razzien wegen sexueller Gewalt

16. Juli 2021, 21:16 Uhr

Wiesbaden - Im Kampf gegen sexuelle Gewalt gegen Kinder und Jugendliche haben Fahnder in dieser Woche hessenweit 49 Wohnungen durchsucht. Fünf Beschuldigte seien vernommen und mehr als 1000 Speichermedien sichergestellt worden, teilte das Landeskriminalamt am Freitag mit. Insgesamt 51 Beschuldigten im Alter von 16 bis 76 Jahren, darunter drei Frauen, werde die Herstellung, der Besitz, die Verbreitung oder sexueller Missbrauch von Kindern vorgeworfen. Festnahmen gab es nicht. Die Beschuldigten standen nach Stand der Ermittlungen untereinander nicht im Kontakt. Die Ermittlungen dauern noch an.

Gegen einen 47 Jahre alten Mann aus Kassel werde wegen des Verdachts des sexuellen Missbrauchs einer 13-Jährigen ermittelt. Die Mutter des Kindes habe Anzeige erstattet. dpa

Schlagworte in diesem Artikel

  • Ermittlungen
  • Fahnder
  • Kindesmissbrauch
  • Razzien
  • Sexualdelikte und Straftaten gegen die sexuelle Selbstbestimmung
  • Sexueller Missbrauch
  • DPA
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos