Hessen

Stada einigt sich mit Aktionären

- Der Arzneikonzern Stada hat sich nach der Übernahme durch Finanzinvestoren mit Minderheitsaktionären geeinigt. Bereits Mitte Oktober habe das Unternehmen einen Vergleich zu Anfechtungsklagen von Anteilseignern abgeschlossen, teilte Stada in Bad Vilbel mit. Zudem habe sich die Holding Nidda Healthcare jüngst auf einen Vergleich über die Höhe der Barabfindung für verbleibende Aktionäre geeinigt. dpa
04. November 2020, 22:03 Uhr
DPA

- Der Arzneikonzern Stada hat sich nach der Übernahme durch Finanzinvestoren mit Minderheitsaktionären geeinigt. Bereits Mitte Oktober habe das Unternehmen einen Vergleich zu Anfechtungsklagen von Anteilseignern abgeschlossen, teilte Stada in Bad Vilbel mit. Zudem habe sich die Holding Nidda Healthcare jüngst auf einen Vergleich über die Höhe der Barabfindung für verbleibende Aktionäre geeinigt. dpa

Artikel: https://www.giessener-allgemeine.de/regional/hessen/stada-einigt-sich-mit-aktionaeren;art189,711112

© Giessener Allgemeine Zeitung 2016. Alle Rechte vorbehalten. Wiederverwertung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung