29. November 2020, 17:21 Uhr

Wetterauerin an AWO-Spitze

29. November 2020, 17:21 Uhr
Avatar_neutral
Von DPA

Frankfurt/M. - Die Arbeiterwohlfahrt (Awo) Hessen-Süd hat einen neuen Vorstand gewählt. Damit folge die Bezirkskonferenz der Empfehlung einer Task Force für einen personellen Neuanfang. Neue Vorsitzende ist die Rechtsanwältin Stephanie Becker-Bösch aus dem Wetteraukreis. Der bisherige Vorstandsvorsitzende des Bezirksverbandes war Mitte November seines Amtes enthoben worden.

Die Task Force unter Leitung der früheren Bundesjustizministerin Herta Däubler-Gmelin hatte Anfang November ihren Abschlussbericht vorgelegt. Sie hatte laut Bezirksverband »sehr deutlich« die Geschäfte in der Vergangenheit kritisiert. Auslöser war der Skandal um überhöhte Gehälter und Luxus-Dienstwagen bei der Frankfurter Awo. Gegen mehrere Verantwortliche ermittelt die Staatsanwaltschaft. dpa



0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos