Hessen

Zoodirektor verlässt Frankfurt

- Miguel Casares, seit drei Jahren Direktor des Frankfurter Zoos, verlässt die Stadt. Auf eigenen Wunsch wird er Ende Juni zu seiner Familie nach Spanien zurückkehren. Beruflich schließt er sich dann wieder dem Bioparc in Valencia an, den er selbst konzipiert hat. Corona und die damit verbundene Unsicherheit hätten eine Art Dauerstress verursacht, der seiner Familie in Spanien und ihm selbst allzu sehr zusetzte: »In einer normalen Welt hat das Pendeln gut funktioniert - jetzt geht es nicht mehr so weiter.« Casares war 2016 als stellvertretender Zoodirektor nach Frankfurt gekommen, bevor er zwei Jahre später die Leitung übernahm. T. Stillbauer
29. April 2021, 19:31 Uhr
Redaktion
Frankfurter_Zoodirek_692365
Miguel Casares

- Miguel Casares, seit drei Jahren Direktor des Frankfurter Zoos, verlässt die Stadt. Auf eigenen Wunsch wird er Ende Juni zu seiner Familie nach Spanien zurückkehren. Beruflich schließt er sich dann wieder dem Bioparc in Valencia an, den er selbst konzipiert hat. Corona und die damit verbundene Unsicherheit hätten eine Art Dauerstress verursacht, der seiner Familie in Spanien und ihm selbst allzu sehr zusetzte: »In einer normalen Welt hat das Pendeln gut funktioniert - jetzt geht es nicht mehr so weiter.« Casares war 2016 als stellvertretender Zoodirektor nach Frankfurt gekommen, bevor er zwei Jahre später die Leitung übernahm. T. Stillbauer

Artikel: https://www.giessener-allgemeine.de/regional/hessen/zoodirektor-verlaesst-frankfurt;art189,733666

© Giessener Allgemeine Zeitung 2016. Alle Rechte vorbehalten. Wiederverwertung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung