01. April 2019, 22:18 Uhr

106 300 Euro für Sportprojekte im Kreis

01. April 2019, 22:18 Uhr
Avatar_neutral
Aus der Redaktion
Der Platz in Salzböden soll zu einem Kunstrasenplatz umgebaut werden. Dafür erhält die Stadt Lollar 50 000 Euro vom Land. (Foto: vkr)

Wiesbaden/Gießen (pm). Die Landesregierung setzt sich weiterhin für die Förderung des Breiten- und Leistungssports in Hessen ein. Das betonte Innen- und Sportminister Peter Beuth anlässlich der Unterzeichnung von hessenweit 147 neuen Zuwendungsbescheiden in der Gesamthöhe von mehr als 5,6 Millionen Euro.

Rund 4,3 Millionen Euro kommen dabei 134 Breitensportprojekten und damit vor allem kleineren Vereinen zugute. Von der Neuanschaffung von Sportgeräten, über die Sicherung des Trainings- und Spielbetriebs bis hin zur Förderung der Jugendarbeit reicht die Bandbreite der Unterstützung.

»Landesweit setzen sich Menschen in ihrer Freizeit für den Sport ein: Ob im Vereinsvorstand, als Übungsleiter oder ehrenamtliche Helfer. Damit die Bürgerinnen und Bürger die positive Wirkung des Sports erfahren können, unterstützt das Land Hessen dieses vorbildliche Engagement. Alleine für das Jahr 2019 stehen über 55 Millionen Euro für die Sportförderung in Hessen zur Verfügung«, sagte Beuth.

50 000 Euro für Salzböden

Mit insgesamt 106 300 Euro werden acht neue Breitensportprojekte im Landkreis Gießen unterstützt. Den höchsten Zuwendungsbescheid erhält der Magistrat der Stadt Lollar für den Sportplatz Salzböden. Der dortige Tennenplatz soll zum Kunstrasenplatz umgebaut werden.

Jeweils 14 000 Euro bekommen der TC 1980 Obbornhofen, der Licher Tennis-Club Rot-Weiß und der SV 1985 Beltershain. In Obbornhofen wird das Geld für die Grundsanierung von zwei Tennisplätzen verwendet, in Lich wird neben einer Platzsanierung auch eine Beregnungsanlage eingebaut. In Beltershain wird im Sportheim das Dach saniert und die Gasheizungsanlage erneuert.

10 000 Euro erhält der Reit- und Fahrverein Gießen für Sanierungsarbeiten, 2000 Euro gehen an die Sektion Gießen-Oberhessen des Deutschen Alpenvereins. Ebenfalls 2000 Euro bekommt der Turn- und Sportverein Beuern für den Bau eines zweiten Volleyball-Platzes bekommen.

Mit 300 Euro wird zudem der Beuerner Tennisclub bezuschusst, der damit die Vereinsarbeit fördern will.



0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos