27. Juni 2019, 21:43 Uhr

Ab Montag geht nichts mehr

27. Juni 2019, 21:43 Uhr
Noch herrscht hier Ruhe, doch ab Montag dürften Autofahrer vor allem während des Berufsverkehrs in diesem Bereich auf manche Geduldsprobe gestellt werden: An der Kreuzung Rheinfelser Straße/Schützenstraße in Weidenhausen wird eine Ampel eingerichtet. (Foto: con)

Achtung: Wer regelmäßig mit dem Auto oder Bus zwischen Rechtenbach und Weidenhausen unterwegs ist, muss sich in den nächsten Wochen auf einiges gefasst machen: Dort steht eine grundhafte Sanierung der Fahrbahn an. Acht Wochen - vom 1. Juli bis Ende August - wird die Landesstraße 3054 zwischen dem Ortseingang Weidenhausen und der Kreuzung Hessenstraße/Weinrichstraße/Buchenweg voll gesperrt. Eine Umleitung führt von Weidenhausen über Wetzlar nach Rechtenbach.

Wer glaubt, er könne über Feldwege die Umleitung umgehen, liegt falsch: Zum Schutz von Spaziergängern und Radfahrern und um keine Probleme mit den derzeit laufenden Erntearbeiten zu verursachen, werden Sperren in Form von Baumstämmen an den Zuwegen zu den nahen Feldwegen angelegt. »Aus Sicherheitsgründen kann man hier gar nichts anderes tun, als die Wege physisch zu sperren«, erklärte Bürgermeister Christof Heller am Dienstag vor Pressevertretern. Für Fahrradfahrer und Spaziergänger bleiben die Wege allerdings offen. Das betrifft Zuwege zu den Feldwegen in Rechtenbach, Weidenhausen, Volpertshausen und Vollnkirchen. »Wir wollen so wenige Sperren wie möglich aufbauen, und haben deshalb strategische Positionen zugemacht«, führte der Leiter des Hüttenberger Ordnungsamts, Klaus-Dieter Jensen, aus. Die Sperren sollen bereits an diesem Freitag errichtet werden.

Rücksicht auf Landwirte nehmen

Bereits im November informierte Hessen Mobil die Gemeinde Hüttenberg, dass im Frühjahr eine Sanierung der Straße anstehe. In der Kommunalverwaltung fiel man daraufhin aus allen Wolken: »Wir hätten in dieser Zeit niemals den Busverkehr für die Schüler verwirklichen können«, berichtet Jensen, und: »Zum Glück ging Hessen Mobil dann auf unsere Bitte ein und versuchte, die Sanierung in die Sommerferien zu verlegen«. Das hat zwar geklappt, doch eine Bestätigung dafür erhielt die Gemeinde erst vor zwei Wochen. Leider werden die Arbeiten vermutlich acht Wochen dauern, sodass es zum Schulbeginn weiterhin zu Verzögerungen im Busbetrieb kommen kann. Es muss auch damit gerechnet werden, dass Landwirte verstärkt die innerörtlichen Straßen nutzen müssen, um zu ihren Äckern zu kommen: Deshalb bittet der Bürgermeister darum, beim Parken darauf zu achten, dass landwirtschaftliche Fahrzeuge die Straßen passieren können.

Für die Dauer der Bauarbeiten wird in Weidenhausen an der Kreuzung Rheinfelser Straße/Schützenstraße eine zweiphasige Ampelschaltung eingeführt: Verkehrsteilnehmer werden aus Richtung Volpertshausen kommend über die Schützenstraße in Richtung Wetzlar umgeleitet. »Das wird vor allem im Berufsverkehr aber sicherlich für einige Staus im Ort sorgen«, meinte Heller. Man schätzt, dass täglich zwischen 6000 und 8000 Fahrzeuge die Strecke befahren.

Sobald nach den Sommerferien die Schule wieder losgeht, greift eine Lösung für die Schulbusse: Dafür werden die Baumstämme im Reiskircher Weg wieder entfernt. Der Weg wird dann freigegeben - ausdrücklich nur für Schulbusse, nicht jedoch für weitere Verkehrsteilnehmer. Entsprechende Kontrollen des Ordnungsamts sind angekündigt. Zudem wird die L 3054 aus Richtung Rechtenbach bis zur Weidenhäuser Straße nach den Sommerferien freigegeben, sodass aus diesem Bereich her die Zufahrt zur Gesamtschule Schwingbach wieder problemlos möglich ist.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Bauarbeiten
  • Hessen Mobil
  • Landwirte und Bauern
  • Ordnungsämter
  • Sommerferien
  • Hüttenberg
  • Constantin Hoppe
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 1 + 2: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.