17. September 2019, 21:32 Uhr

Abwechslungsreicher Saisonabschluss

17. September 2019, 21:32 Uhr
Der Musikzug Staufenberg und das Jugend- und Blasorchester Lollar boten unter der Leitung von Marlon Esenkan ein abwechslungsreiches Konzert. (Foto: siw)

Es war ein wunderbares Konzerterlebnis - da war sich das Publikum einig. So manchem Musiker wurde dieses Kompliment direkt zugetragen. Der zweistündige Auftritt des Musikzugs der Freiwilligen Feuerwehr Staufenberg begeisterte über 250 Besucher. Es war für diese Saison der letzte Sonntagstermin. Falls das Wetter mitspielt, wird »Logo - die Band« am Donnerstag ab 18 Uhr die äußerst erfolgreiche Reihe »Musik im Park« für dieses Jahr beenden.

Seit fast drei Jahren spielt der Musikzug Staufenberg gemeinsam mit dem Jugend- und Blasorchester der Freiwilligen Feuerwehr Lollar. Seit knapp einem Jahr stehen die Musiker unter der Leitung von Marlon Esenkan. Die Großen-Busecker sind stark vertreten: Der Dirigent selbst wohnt dort. Ebenso Ulrike Richter-Lies, die das erste Flügelhorn spielt. Sie ist Vorstandssprecherin und derzeit auch Geschäftsführerin. Darüber informierte die gut vorbereitete Moderatorin Ilona Schmidt, Trompeterin und ebenfalls ein Großen-Busecker Urgestein.

Als Eröffnungsstück bot das Orchester den populären »Fliegermarsch« des österreichischen Komponisten Hermann Dostal, die »heimliche Hymne« der Luftwaffe der Bundeswehr. Nach »Heinzelmännchens Wachtparade« folgte mit Nenas »99 Luftballons« und »Go West« von den Pet Shop Boys ein Genrewechsel. Im weiteren begab sich das Orchester mit »Rosamunde« auf die volkstümliche Welle, erfreute mit »Walzerträume« und ging schließlich nach einem Udo-Jürgens-Medley in eine kurze Pause.

Mit »Premiere«, einer klassischen Ouvertüre von Hans Hartwig, präsentierte sich der Musikzug zu Beginn des zweiten Konzertblocks mit einem Werk aus der sinfonischen Blasmusik. Weiter ging es mit Swing (»New York, New York«), traditioneller Marsch- musik (»Alte Kameraden«), einer Polka (»Ein halbes Jahrhundert«) und »Another Brick in the Wall« von der Rockband Pink Floyd. Nach mehreren Zugaben und viel Applaus setzte die Nationalhymne den Schlusspunkt unter das abwechslungsreiche Konzert.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Bundeswehr
  • Freiwillige Feuerwehr
  • Hermann Dostal
  • Pet Shop Boys
  • Pink Floyd
  • Staufenberg
  • Buseck
  • Staufenberg
  • Siglinde Wagner
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 1 + 2: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.