29. April 2019, 21:42 Uhr

In Londorf

Am 8. Mai im Alten Bahnhof: Erstmals Offenes Singen

29. April 2019, 21:42 Uhr

Was in größeren Städten schon lange viele Menschen anlockt, soll es jetzt auch in Rabenau geben: Ein Offenes Singen für alle, die Spaß daran haben. Auftakt für das neue Angebot wird am Mittwoch, 8. Mai, 18 Uhr, im Bürgersaal Alter Bahnhof sein.

»Der Spaß steht im Vordergrund, jeder kann mitmachen, ob Klein, ob Groß«, betont Gisela Lich, die die Idee hatte, die Organisation stemmt und – klar – auf viel Zuspruch hofft.

Wie sie im Gespräch mit der Gießener Allgemeinen Zeitung verrät, war sie bisher nicht allzu sehr dem Chorgesang zugetan, war nie in einem Gesangverein aktiv, leitete einzig eine Zeitlang einen Kinderchor. Seit 50 Jahren spielt und seit 25 Jahren unterrichtet sie Gitarre, die Gruppe trifft sich seither einmal im Monat. Vor diesem Hintergrund verwundert nicht, dass die Londorferin über ein riesiges Repertoire von mehreren Hundert Liedern – meist deutsche, aber auch englische und aus verschiedenen Epochen – verfügt.

Wie sie erläutert, werden beim Offenen Singen die Texte in Strophenform an die Wand geworfen. Nicht aber Noten, nur Gitarrengriffe, werden doch Mitglieder ihrer Gruppe für die Begleitung sorgen. Auch »Neulinge« sind willkommen, denen Lich gerne auch Tipps beim Spielen des Saiteninstruments geben wird. Des Weiteren sollen Rhythmusinstrumente wie Tambourine den Gesang unterstützen.

Stößt das Offene Singen im alten Londorfer Bahnhof auf Interesse, soll es übrigens künftig jeden zweiten Mittwoch im Monat stattfinden.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Bahnhöfe
  • Londorf
  • Rabenau
  • Rabenau
  • Thomas Brückner
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 31 - 1: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.