05. Mai 2019, 19:36 Uhr

Am Wiederaufbau des Friedens mitgewirkt

05. Mai 2019, 19:36 Uhr
Vorsitzender Lars Burkhard Steinz (l.) und die stellvertretende Vorsitzende Sabine Müller-Kübler (r.) zeichnen die VIB-Gründungsmitglieder aus (v. l.): Gertraud Rinn, die die Auszeichnung für ihren Mann Erwin Rinn entgegennahm, Hans Kloos, Albert Volkmann, Karl Kröck und Ferdinand Hartmann. (Foto: se)

Mit einem bunten Mix aus Musik, Tanz, Grußworten und Ehrungen feierte der Verein zur Pflege internationaler Beziehungen Heuchelheim (VIB) am Samstagabend im gut gefüllten Saal der Turnhallengaststätte sein 50-jähriges Bestehen. Musikalisch untermalt wurde die Jubiläumsveranstaltung von der Gardenhouse Jazzband (Leitung: Klaus Schlierbach), die Moderation lag in den Händen des VIB-Vorsitzenden, Bürgermeister Lars Burkhard Steinz, der nicht nur seine beiden Amtsvorgänger Helmut Fricke und Willi Marx, sondern auch Repräsentanten benachbarter Partnerschaftsvereine aus Biebertal und Wettenberg sowie Vertreter aus Wirtschaft und Politik begrüßen konnte. Volker Dietz, Vorsitzender des Obst- und Gartenbauvereins (»Verein vom Dienst«), erwies als Vertreter der Heuchelheimer Ortsvereine seine Reverenz.

Gründungsmitglieder geehrt

Unter anderem wurde von Tom Feldrappe (Klavier) und Michael Weiss (Flöte) die neunte Sinfonie in d-Moll op. 125 von Ludwig van Beethoven gespielt, die offizielle Hymne des Europarates. Als Text hatte der Komponist seinerzeit das Gedicht »An die Freude« von Friedrich Schiller ausgesucht, in dem es bekanntlich an exponierter Stelle heißt »… alle Menschen werden Brüder …«. In dem halben Jahrhundert seines Bestehens ist es dem VIB gelungen, diesem Ideal deutlich näher zu kommen. Der Verein hat es geschafft, Menschen aus unterschiedlichen Kulturen und Nationen, die einst verlustreiche Kriege gegeneinander geführt hatten, so nahe zu bringen, dass nicht nur die Kommunen miteinander Freundschaften schlossen, sondern vor allem die Menschen aus Heuchelheim, Gémenos und Dobrzen Wielki miteinander.

Lars Burkhard Steinz erinnerte an die Anfänge des VIB. Die »Gründe für die Gründung« umschrieb er wie folgt: Die europäischen Völker erachteten es als notwendig, »einander anzunähern und als gute Nachbarn am Wiederaufbau des Friedens mitzuwirken«. Eine große Rolle habe »bei der Freundschaftsarbeit« der damalige Bürgermeister Otto Bepler (bis 1987 VIB-Vorsitzender) gespielt. Heute »betreuen wir als Verein zwei vollwertige Partnerschaften«, so Steinz. Der Vorsitzende sieht in den Städtepartnerschaften »eine wichtige Grundlage für die Verständigung der Völker« und auch heute »einen Garanten für den Frieden in Europa«. Die große Politik setze den Rahmen, den die Menschen durch ihre Partnerschaften Freundschaftsbande ausfüllten. Um seine Ausführungen zu untermalen, bediente sich Steinz eines Zitats des französischen Schriftstellers Guy de Maupassant: »Es sind die Begegnungen mit Menschen, die das Leben lebenswert machen.« In dieser Hinsicht kann der Verein zur Pflege internationaler Beziehungen für sich in Anspruch nehmen, in den 50 Jahren seines Bestehens viel geleistet und nicht wenig erreicht zu haben.

Besonders geehrt wurden am Samstagabend Albert Volkmann, Karl Kröck, Hans Kloos, Erwin Rinn und Ferdinand Hartmann, die als Gründungsmitglieder logischerweise auf eine 50-jährige Mitgliedschaft zurückblicken. Darüber hinaus überraschte der Vorsitzende seine Stellvertreterin Sabine Müller-Kübler mit einem großen Präsentkorb, da sie bei der Vorarbeit zu den Jubiläumsfeierlichkeiten großes Engagement gezeigt und weitgehend für die Festschrift verantwortlich gezeichnet habe. Sein Dank ging aber auch an die anderen Vorstandskollegen für die im Vorfeld geleistete Arbeit.

Liedvorträge von GoSpirit und Nora Schmidt, die mit französischen Chansons rundeten die Feier ebenso ab wie der Tanz der HCV-Funken zu fetziger Musik.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Europarat
  • Frieden und Friedenspolitik
  • Friedrich Schiller
  • Jazzgruppen
  • Jubiläumsveranstaltungen
  • Lars Burkhard Steinz
  • Ludwig van Beethoven
  • Michael Weiss
  • Obst- und Gartenbauvereine
  • Wiederaufbau
  • Willi Marx
  • Heuchelheim35452-Heuchelheim
  • Harold Sekatsch
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen