05. Februar 2019, 21:25 Uhr

Aus dem Polizeibericht

05. Februar 2019, 21:25 Uhr

Reiskirchen: Zeugen gesucht

Die Gießener Kriminalpolizei sucht nach einem Gartenhüttenbrand Zeugen. Offenbar waren die Täter am Samstagabend gegen 18 Uhr in die Hütte in der Bersröder Straße in Reiskirchen eingebrochen und hatten sie dann mutwillig angezündet. Der Schaden wird auf etwa 5000 Euro geschätzt. Hinweise an die Kriminalpolizei in Gießen unter der Rufnummer 06 41/70 06-25 55.

Fernwald: Zettel nützt nichts

Einen Zettel mit Telefonnummer hat ein Unfallbeteiligter am Montagmittag an einem Opel Corsa in der Straße Auf der Platte hinterlassen. Der »Zettelschreiber« hatte mit seinem Pkw den Opel beschädigt und einen Schaden von mehreren Hundert Euro verursacht. Es stellte sich dann heraus, dass es die auf dem Zettel hinterlassene Handynummer offenbar nicht gibt. Die Polizei weist darauf hin, dass das Hinterlassen eines Zettels nicht ausreicht und oftmals auch schon den Tatbestand einer Unfallflucht erfüllt. Hinweise an die Polizei Gießen Süd, 06 41/70 06-35 55.

Pohlheim: Flex entwendet

Einen Baucontainer haben Unbekannte zwischen Mittwoch und Montag in Grüningen aufgebrochen. Die Einbrecher entwendeten dann an der Baustelle, die sich in Watzenborn-Steinberg zwischen dem Steinberger Weg und einer Sportanlage befindet, eine Flex mitsamt Koffer im Wert von mehreren Hundert Euro. Hinweise an die Polizeistation Gießen Süd unter 06 41/70 06-35 55.

Grünberg: Scheibe eingeworfen

In der Wahnergasse haben Unbekannte zwischen Montagnachmittag und Dienstagmorgen einen Schaden von etwa 400 Euro angerichtet. Sie versuchten zunächst, die Tür zu einem Leichtbauhaus aufzuhebeln. Dann schlugen sie noch die Scheibe der Tür mit einem Stein ein. Hinweise an die Polizeistation in Grünberg unter der Telefonnummer 0 64 01/ 9 14 30.

Laubach: Handtasche gestohlen

Unbekannte haben am Montag gegen 14 Uhr in der Straße In der Steinbach eine Handtasche mitgehen lassen. Sie waren unbemerkt in den Flur des Einfamilienhauses eingedrungen. Hinweise an die Polizeistation in Grünberg unter der Telefonnummer 0 64 01/9 14 30.

Linden: Unfallflucht

Im Arnsburger Weg kam es am Montagabend zu einer Unfallflucht auf dem Parkplatz eines Lebensmittelmarktes. Ein 2er BMW wurde an der Heckklappe beschädigt. Der Sachschaden liegt bei etwa 1000 Euro. Hinweise an die Polizeistation Gießen Süd unter 06 41/70 06-35 55.

A 45: Unfall nach Reifenplatzer

Bei einem Unfall nach einem Reifenplatzer entstand Sachschaden von rund 10 000 Euro. Ein 55-Jähriger aus Castrop-Rauxel und ein 57-jähriger Pkw-Fahrer aus Sinn befuhren in dieser Reihenfolge mit ihren Fahrzeugen die A 45 von Dortmund nach Hanau. Zwischen dem Autobahnkreuz Gießen-Süd und dem Autobahnkreuz Gambach platze plötzlich der hintere rechte Reifen am Kleinlaster des 55-Jährigen. In Folge dessen wurde der nachfolgende BMW M 5 des 57-Jährigen durch umherfliegenden Reifenteile beschädigt.

Linden: 2500 Euro Sachschaden

Ein 66-jähriger Mann aus Linden parkte seinen grauen Daimler SLK bereits am Samstag, 26. Januar, um 13 Uhr am rechten Fahrbahnrand der Straße Am Haanes in Leihgestern in Fahrtrichtung Dresdner Straße. Als er am Donnerstag, 31. Januar, gegen 18 Uhr zu seinem Fahrzeug zurückkam, war die vordere Stoßstange auf der linken Seite zerkratzt und eingedellt, der linke Vorderreifen war platt und die Felge zerkratzt. Außerdem war der linke Außenspiegel zerstört. Der Unfallverursacher hat den Schaden nicht bei der Polizei gemeldet und keine Nachricht am Daimler hinterlassen. Daher ist der Tatbestand der Fahrerflucht erfüllt, teilte die Polizei mit und sucht den Verursacher. Hinweise zum Fahrer und zum Pkw nimmt die Polizei unter 06 41/70 06-35 55 entgegen.

Buseck: 200 Euro Sachschaden

Ein unbekannter Verkehrsteilnehmer war am vergangenen Sonntag gegen 8 Uhr auf der Troher Straße in Alten-Buseck in Richtung Flussgasse unterwegs. Dabei kollidierte er mit einem am Fahrbahnrand auf Höhe der Hausnummer 3 geparkten VW Transporter. Der Unfallfahrer suchte das Weite, ohne sich um den Schaden von rund 200 Euro am linken Außenspiegel zu kümmern. Hinweise nimmt die Polizeistation Gießen Nord unter 06 41/70 06-37 55 entgegen.

A 5: Weißer Lkw mit Kran gesucht

Am Montagmorgen gegen 9.25 Uhr verlor ein Lkw kurz hinter der Anschlussstelle Ober-Mörlen in Richtung Frankfurt eine aus mehreren Teilen zusammengesetzte Metallstange. Die Stange fiel auf die Fahrbahn und zerbrach in mehrere Teile, die sich über die Autobahn verteilten. An drei nachfolgenden Pkw entstanden Schäden von insgesamt rund 3500 Euro. Der Lkw-Fahrer fuhr einfach weiter. Die Autobahnpolizei Mittelhessen, Tel. 06033-7043-5010, bittet um Hinweise auf den weißen Lkw mit Kran. (pm)

Schlagworte in diesem Artikel

  • Autobahnkreuze
  • BMW
  • Daimler AG
  • Euro
  • Opel
  • Polizei
  • Sachschäden
  • Tatbestand
  • Unfallflucht
  • VW
  • Zeugen
  • Redaktion
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos