Kreis Gießen

Behindertenbeauftragter hat jetzt einen Stellvertreter

Der städtische Behindertenbeauftragte Hanspeter Gruber hat jetzt einen Stellvertreter. Dem Finanzausschuss hatte sich Matthias Schick, wie Gruber wohnhaft in Treis, vorgestellt. Schick ist gehbehindert und beim Regierungspräsidium in Gießen beschäftigt. Mit der Fachmaterie kennt er sich aus. Dem Finanzausschuss stellte Schick seine Ideen und die Motivation vor. Wichtig ist ihm vor allem, woher die Stadt Fördergelder für behindertengerechte Baumaßnahmen generieren könnte.
22. August 2019, 21:47 Uhr
Volker Heller

Der städtische Behindertenbeauftragte Hanspeter Gruber hat jetzt einen Stellvertreter. Dem Finanzausschuss hatte sich Matthias Schick, wie Gruber wohnhaft in Treis, vorgestellt. Schick ist gehbehindert und beim Regierungspräsidium in Gießen beschäftigt. Mit der Fachmaterie kennt er sich aus. Dem Finanzausschuss stellte Schick seine Ideen und die Motivation vor. Wichtig ist ihm vor allem, woher die Stadt Fördergelder für behindertengerechte Baumaßnahmen generieren könnte.

Artikel: https://www.giessener-allgemeine.de/regional/kreisgiessen/Kreis-Giessen-Behindertenbeauftragter-hat-jetzt-einen-Stellvertreter;art457,621103

© Giessener Allgemeine Zeitung 2016. Alle Rechte vorbehalten. Wiederverwertung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung