26. September 2017, 19:23 Uhr

Bellschou-Essen bei den Kleingärtnern

26. September 2017, 19:23 Uhr
Rainer Weiß beim Bellschou-Zubereiten.

Aus annähernd 35 Kilogramm Hackfleisch bereitete Rainer Weiß am Sonntag rund 130 »Bellschou mit Zwiwelsoße« zu. Eingeladen hatte der Kleingärtnerverein Lückebach (KGV) Watzenborn-Steinberg auf sein Vereinsgelände am Lückebach. Bei schönem Altweibersommer-Wetter gingen die Fleischklopse weg wie die sprichwörtlichen warmen Semmeln. Bereits am Samstag hatten Helferinnen zwei Säcke Zwiebeln geschält.

Aus denen bereitete »Chefkoch« Rainer Weiß (Foto), der von weiteren Mitgliedern unterstützt wurde, die wohlschmeckende Zwiebelsoße, die bei den Hackfleischklöpsen natürlich nicht fehlen darf, zu. KGV-Vorsitzender Wilfried Schäfer, der unter anderem auch Abordnungen vom Obst- und Gartenbauverein und vom VdK-Ortsverband sowie Ehrenvorsitzenden Werner Schäfer begrüßen konnte, zeigte sich erfreut über die sehr gute Resonanz bei dieser Traditionsveranstaltung, die mit dem traditionellen Sonntagmorgen-Frühschoppen begonnen hatte und bis in die späten Nachmittagsstunden andauerte. (Foto: du)

Schlagworte in diesem Artikel

  • Brötchen
  • Chefköche
  • Hackfleisch
  • Kleingärtner
  • Watzenborn-Steinberg
  • Werner Schäfer
  • Pohlheim
  • Redaktion
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 1 + 2: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.