22. Juli 2018, 21:38 Uhr

Bildhauerkunst im Londorfer Pfarrgarten

22. Juli 2018, 21:38 Uhr
Avatar_neutral
Von Volker Heller

Baumstümpfe bringen eigentlich nur Ärger. Lässt man sie ausbaggern, kostet das viel Geld. Bleiben sie im Boden, ist das Holz ein Fremdkörper im Rasen, eine Stolperfalle. Vielleicht kann eine Blumenschale darauf Platz finden. Doch irgendwann fängt der Stumpf an zu faulen. Auf der Grünfläche zwischen dem evangelischen Gemeindehaus in Londorf und der Mauer des Burggartens wurden kürzlich drei Bäume gefällt. Allerdings blieben die Stümpfe knapp drei Meter hoch. In diesem Fall wurde eine kreative Lösung gefunden.

Alexander Lorenz aus Ronneburg, Spezialist für Kettensägen-Schnitzereien und Baumstumpfgestaltungen, modellierte drei Engelsfiguren. Anne Leissler-Thielmann, die Ehefrau von Pfarrer Frank Leissler, will der evangelisch-lutherischen Kirchengemeinde damit ein Geschenk machen. Ein weiterer Baum wird später noch gekappt. Daraus sollen der Domspatz und ein Hirtenstab entstehen.



0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos