12. Juni 2018, 21:43 Uhr

Breites Panorama geistlicher Chormusik

12. Juni 2018, 21:43 Uhr
Das Ensemble Camerata vocale beginnt das Konzert mit Motetten. (Foto: bf)

Mit einem Programm, das Werke geistlicher Musik aus verschiedenen Epochen der Musikgeschichte präsentierte, ist die von Marienstiftskantor Christof Becker gegründete und geleitete Camerata vocale Hessen in der Marienstiftskirche aufgetreten.

Das Konzert begann mit Motetten aus der Zeit der italienischen und deutschen Renaissance (Felice Anerio, Johann Herrmann Schein und Andreas Hammerschmidt). Es präsentierte dann mit Werken von Johann Sebastian Bach, Felix Mendelssohn Bartholdy und Max Reger einen facettenreichen Spannungsbogen bis hin zu Komponisten des 20. Jahrhunderts (Maurice Duruflé und Józef Swider).

Die Abfolge der Werke umfasste meditative Stücke (»Was betrübst du dich, meine Seele« von Schein) ebenso wie virtuose Chormusik (so Bachs Motette »Lobet den Herrn, alle Heiden«) und moderne Klänge (so Duruflés »Ubi caritas et amor«). Mit ihren eindrucksvollen Interpretationen dieser unterschiedlichen Werke stellte das klein besetzte Ensemble unter der Leitung von Christof Becker wieder einmal seine musikalische Leistungsfähigkeit und Flexibilität unter Beweis.

Differenzierte Interpretationen

Besonders gefielen die feinen und differenzierten Interpretationen, gepaart mit einem Chorklang von großer Homogenität. Das Programm wurde abgerundet durch eine von Bach über Reger ebenfalls bis hin zu Duruflé reichende Reihe von Orgelwerken, in denen Becker alle Facetten seiner Fähigkeit als Organist demonstrierte. Das Publikum spendete lang anhaltenden Beifall und wurde noch mit einer Zugabe belohnt, dem berühmten Abendlied von Josef Rheinberger.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Chormusik
  • Felice Anerio
  • Felix Mendelssohn-Bartholdy
  • Johann Sebastian Bach
  • Maurice Duruflé
  • Max Reger
  • Musikgeschichte
  • Sebastian Bach
  • Lich
  • Redaktion
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 10 / 2: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.