12. Juli 2019, 22:17 Uhr

Gefeller in Daubringen

Bürger sprechen Raserei und Unkraut an

12. Juli 2019, 22:17 Uhr

Im Rahmen seiner Bürgersprechstunde in der Waldschänke im Stadtteil Daubringen wurde Bürgermeister Peter Gefeller auf zwei Probleme aufmerksam gemacht. Diese machte er nun in seiner wochentlichen Kolumne öffentlich.

Bürger übten Kritik an zunehmenden Unkrautbewuchs in Straßenrinnen. Hierzu wurde die Frage gestellt, wer denn eigentlich für die Beseitigung des Unkrautes verantwortlich sei. »Diese Frage lässt sich mit einem Blick auf unsere Straßenreinigungssatzung einfach beantworten: Verantwortlich sind denach die Anlieger der jeweiligen Straße«, schreibt Gefeller. Für sie bestehe die besondere Pflicht, gerade die Straßenrinnen »jederzeit von allem Unrat oder den Wasserabfluss störenden Gegenständen« freizuhalten.

Ein zweites Thema betraf den Straßenverkehr auf der Kreisstraße 29 zwischen Daubringen und Lollar. Gerade durch das Lollarer Neubaugebiet »Lumdaniederung« habe der Verkehr auf dieser äußerst schmalen Straße stark zugenommen. Ein Teilnehmer der Sprechstunde berichtete, ihm sei inzwischen dreimal der Außenspiegel abgefahren worden. Ein Ausweichen auf die Bankette sei gefährlich. Ihm sei »völlig unverständlich«, warum auf der Strecke die Geschwindigkeit nicht permanent auf 70 Kilometer pro Stunde gedrosselt werde, wie es zu Zeiten der Krötenwanderung geschehe.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Daubringen
  • Peter Gefeller
  • Raserei
  • Staufenberg
  • Reinhard Südhoff
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 10 - 2: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.