11. Oktober 2018, 21:36 Uhr

Chorgesang trifft Blech

11. Oktober 2018, 21:36 Uhr
Der Traditionschor des MGV Dutenhofen eröffnet den musikalischen Reigen. (Foto: pm)

Der Männergesangverein (MGV) Dutenhofen hatte zu einem zünftigen Frühschoppen in das Oktoberfestzelt am Dutenhofener See eingeladen. Aufgrund der unerwartet großen Teilnehmerzahl erwies sich der ursprünglich vorgesehene Austragungsort, die Sport- und Kulturhalle in Dutenhofen, als zu klein. Der Dutenhofener Wiesn-Wirt Markus Strasser erklärte sich bereit, sein Festzelt zur Verfügung zu stellen. »Ein Glück für unseren Verein«, erklärte der Erste Vorsitzende Reiner Keller. Damit war auch die Verpflegung mit Speis und Trank für die mehr als 500 Gäste gesichert.

Der Traditionschor des MGV unter Leitung von Hubert Kleinmichel eröffnete den musikalischen Reigen mit »Capriccio«, während die Sonne am Dutenhofener Himmel lachte. Mit dem von ihm selbst arrangierten »Doch des Herzklopfen ... des verdank i dir« kam schnell Stimmung im Zelt auf. Die weitere Abfolge der Auftritte wurde verlost, wie auch ein 30-Liter-Fässchen Bier, welches zu den Sängern nach Wißmar ging.

Mit »VocalSound« unter der Leitung von Markus Schopf bot der neue Chor des MGV mit dem britischen Trinklied »Toss the Pot« sowie der Rockhymne »Somebody to Love« von Queen einen furiosen Auftritt. Der Männerchor vom Gesangverein Harmonie aus Dutenhofen überzeugte mit seinen Volksliedern »Der Jäger aus Kurpfalz« und »Ich ging emol spaziere«. Camerata Vocale hatte den letzten Gesangsauftritt an diesem Tag und setzte einen eindrucksvollen Schlusspunkt mit »Mambo« und dem »Deutschmeister-Regiments-Marsch«.

Dazwischen wurde ein großer Bogen vom Volkslied über Schlager und Musical bis zu Rock-/Pop-Songs gespannt. Die vier Chöre der Sängervereinigung Wißmar wiesen ebenso ein breites Repertoire auf wie Harmonie Watzenborn-Steinberg mit seinem Männerchor und dem Frauenchor »Orea Foni«. Weiterhin überzeugten auf der Bühne »Frohsinn« Langgöns, d »Arion« Klein-Linden und der Projekt-Sängerchor »Frohsinn« Obertiefenbach.

Die Alphorngruppe des Bläserkreises Dutenhofen sorgte für alpine Klänge, während die Tanzgarde der Abteilung Karneval des MGV einen bayerischen Showtanz zum Besten gab und erst nach einer Zugabe von der Bühne gelassen wurde. Vor, während und nach den Gesangsbeiträgen wurde die große Sängerfamilie im Zelt durch pfundige Oktoberfestmusik der »Original Böhmischen 7« unterhalten, sodass bis zum späten Nachmittag beste Laune herrschte.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Chorgesang
  • Chöre
  • Dutenhofen
  • Frohsinn 1855 Langgöns
  • Vorsitzende von Organisationen und Einrichtungen
  • Wißmar
  • Gießen
  • Wetzlar
  • Redaktion
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 1 + 2: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.