14. Juni 2019, 17:58 Uhr

Die Plattschwätzer und die Rotlicht-Behandlung

14. Juni 2019, 17:58 Uhr

Die Plattschwätzer widmen sich heute einer besonderen Farbe: Rot. Karl-Heinz Theiß philosophiert über einen Ratschlag seines Arztes.

Ruud Lichd soll medhäealfea, doass mear wirrea geasond wärd; so hodd wenijsdeans mein Dogdear geasaad [Rotes Licht soll mithelfen, dass man wieder gesund wird; so hat wenigstens mein Doktor gesagt]. Aich had jo kee Ueahning, wäi doas gieh soll ean hu mear mei Geadanggea geamoachd [Ich hatte ja keine Ahnung, wie das gehen soll und habe mir meine Gedanken gemacht].

Vo Hamburg harr aich schu moo geahord, doass eas do ea gans Ruudlichdvierdeal gäeawwea soll [Von Hamburg hatte ich schon mal gehört, dass es dort ein ganzes Rotlichtviertel geben soll]. Also dro oon Kombjudear ean eam Indearnädd eamool deanooch geasuchd [Also ran an den Computer und im Internet einmal danach gesucht]. Doch wäi mei Fraa deahinnear kuum, woas aich eam Seann had ean woas doas kosd, do hodd’s gearaachd ean geafungd [Doch wie meine Frau dahinterkam, was ich im Sinn hatte und was das kostet, da hat es geraucht und gefunkt]. Do woar Foaijear innear inseam Dach [Da war Feuer unter unserem Dach].

Mei Fraa, däi so viel ean so wink Ueahning vo Ruudlichdbeahaanealing hodd wäi aich, sääd: »Mach dich bei Noachd do owea noff ean dea Vujealsbärg. Woas brenn do allea Owead ruurea Lichdear. Ean doas kosd nur eas Bensin« [Meine Frau, die so viel und so wenig Ahnung von Rotlichtbehandlung hat wie ich, sagt: »Mache dich bei Nacht dort oben hinauf in den Vogelsberg. Was brennen dort jeden Abend rot Lichter. Und das kostet nur das Benzin].

Aich sei dann irschd noch eamoo bein Dogdear ean hu’s eam geasaad. Därd hodd laud gealachd ean wolld goar naud mieh offheann [Ich bin dann erst noch einmal zum Doktor und habe es ihm gesagt. Der hat laut gelacht und wollte gar nicht mehr aufhören].

Ea hodd mich vier so ea glee Lamb geasassd, ea poar Gnebb geadruchd ean schu brannd ea ruud Lichd hinnear meim Reggea [Er hat mich vor so eine Lampe gesetzt, ein paar Knöpfe gedrückt und schon brannte ein rotes Licht hinter meinem Rücken]. Eas woar schie woarm ean nooch zeijea Minudea geng’s aus ean aich konnd heemgeagieh. Doas hu mear noch ea poar Moo wirrehoaild ean mea seld’s nidd gläwea - mei Groaidsschmärzea sei eawäg [Es war schön warm, nach zehn Minuten ging’s aus und ich konnte heimgehen. Das haben wir ein paar Mal wiederholt und man sollte es nicht glauben - meine Kreuzschmerzen sind weg]. Die Behandlung zahlt - im Gegensatz zu Hamburg - die Krankenkasse. (pm)

Schlagworte in diesem Artikel

  • Benzin
  • Farbe
  • Karl Heinz
  • Knöpfe
  • Krankenkassen
  • Rot
  • Rotlichtviertel
  • Ärzte
  • Fernwald
  • Redaktion
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 31 - 1: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.