19. Juli 2019, 18:38 Uhr

Die Schafe und das Unwetter

19. Juli 2019, 18:38 Uhr

Letzter Urlaubstag, also rauf aufs Rad für eine schöne Tour durchs Gießener Land. Das Regenradar gibt mir am Freitag vor einer Woche etwa zweieinhalb Stunden für die Runde durch den Südosten. Auf der alten Bundesstraße Richtung Licher Waldschwimmbad ist freilich erst einmal Schluss. Rechts aus einem Waldweg ergießt sich plötzlich eine Schafherde auf die Straße. Es werden immer mehr, ich stehe mit meinem Fahrrad in einem Meer von Leibern, die sich an mir vorbeischieben.

»So war ich noch nie umzingelt«, rufe ich der Schäferin zu. »Alles Weiber«, ruft sie zurück und lacht. Ich will ja den Schafen nicht die Schuld geben, aber den Wettlauf gegen das Unwetter werde ich später knapp verlieren. Kurz vor Großen-Buseck flüchte ich mich unter die Brücke der B49, die Katwarn-App auf dem Handy schlägt an, Blitze zucken, aus den schwarzen Wolken fällt Wasser. Die armen Schafe. (mö/Foto: mö)

Schlagworte in diesem Artikel

  • Schafe
  • Unwetter
  • Lich
  • Burkhard Möller
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 1 + 2: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.