18. April 2018, 21:31 Uhr

Doppelter Platz in Hausener Kita

18. April 2018, 21:31 Uhr
Noch ist einiges zu tun: Bürgermeister Udo Schöffmann, Kita-Leiter Michael Jung und Fachbereichsleiter Daniel Schepp auf der Baustelle. (Foto: con)

In den vergangenen Wochen hat sich an der Kindertagesstätte »Wunderland« in Hausen einiges getan: Zunächst rückten im Herbst 2017 die Bagger an, hoben eine große Grube aus. Dann folgten die Handwerker. Mittlerweile stehen die neuen Räume weitestgehend, der Innenausbau hat begonnen.

»Der Trend geht immer stärker hin zu einer Ganztagesbetreuung – und da musste hier einfach etwas getan werden«, erklärte Bürgermeister Udo Schöffmann die Beweggründe für den Umbau. So wird es eine ganz neue U3-Betreuungsgruppe in der Kita geben, die für bis zu zwölf Kinder ausgelegt ist. Auch die anderen Gruppen haben etwas von dem Umbau: »Durch die Maßnahmen erhöhen sich die zur Verfügung stehenden Betreuungsplätze von bisher 66 auf 75«, sagte Schöffmann. Dadurch werden hier auch mehr Erzieher tätig werden müssen.

U3-Bereich im neuen Anbau

Im Anbau entsteht ein kompletter U3-Bereich mit Gruppenraum, Schlafraum, Wickel- und Sanitärraum. Weiterhin wird es auch Platz für Differenzierungsaufgaben sowie einen Waschraum mit Dusche und Personalräume geben. Auch das Büro der Kita-Leitung wird in den Anbau verlegt. Dadurch wird die Nutzfläche der Kita von bisher rund 448 Quadratmetern auf 803 Quadratmeter beinahe verdoppelt. »Auch die älteren Räume sollen komplett saniert werden«, erklärte Sachbearbeiter Ingo Wallbott (Hoch- und Tiefbau Stadt Pohlheim). Dabei wurde auch auf die Barrierefreiheit im Gebäude wert gelegt.

»Das wird hier richtig schön werden«, sagte Kita-Leiter Michael Jung über die Arbeiten. Die Kinder sind begeistert: Der Kita-Betrieb läuft ungehindert weiter, sodass sie immer wieder Handwerkern zuschauen können – spannend. Die Kosten für die Renovierung, Umbau, Erweiterung und Anbau eines U3-Bereichs sowie die Veränderungen im Außenbereich werden bei rund 1 300 000 Euro liegen. Für die Umsetzung erhält die Stadt aus dem Investitionsprogramm »Kinderbetreuungsfinanzierung 2015–2018« des Bundes 220 000 Euro.

Geplant ist die Neueröffnung des Anbaus nach den Betriebsferien des Kindertagesstätte am 6. August. Derzeit sieht es so aus, als ob man den Zeitplan auch einhalten könne, sagte Schöffmann.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Bagger
  • Baukosten
  • Handwerker
  • Herbst
  • Kindertagesstätten
  • Michael Jung
  • Udo Schöffmann
  • Pohlheim
  • Constantin Hoppe
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen