08. April 2019, 22:18 Uhr

Fehlender Nachwuchs bereitet Sorgen

08. April 2019, 22:18 Uhr

»Es ist schade, dass sich jüngere SPD-Mitglieder nicht stärker in die Arbeit des Ortsvereins Biebertal einbinden lassen, sagte Ortsvereinsvorsitzender Karl-Ernst Schaub bei der Jahreshauptversammlung im Rodheimer Bürgerhaus. Bis auf die Landtagswahl sei 2018 ein ruhiges Jahr gewesen. Mit 25 Prozent der Zweitstimmen konnte Biebertal das beste SPD-Ergebnis im Landkreis vorweisen. Am Thema »Erneuerung der SPD« und was der Ortsverein dazu beitragen könne, werde weiter gearbeitet. Gut besucht war das Sommerfest mit der SPD Wettenberg. Zu wünschen übrig ließ der Besuch der Biebertaler Gespräche im September, bei dem es um das Thema »Straßenbeiträge abschaffen und Kommunen entlasten« ging. Schaub fragte: »Was soll man eigentlich noch tun, oder den Leuten bieten, dass sie Interesse zeigen?«

Aktuell habe die SPD Biebertal 124 Mitglieder. Bedenklich sei die Entwicklung in Sachen Altersstruktur. Sieben der Mitglieder seien unter 35 Jahre alt, 38 zwischen 35 und 59 Jahren und 81 der Mitglieder älter als 60 Jahre, ein Großteil davon über 75 Jahre. Über die Arbeit in der Fraktion berichtete der Fraktionsvorsitzende Thomas Prochazka. »Wir konnten durchsetzen, dass die Stelle eines Klimaschutzmanagers in Biebertal geschaffen wird. Iniziiert wurde ein Arbeitskreis, der sich mit den straßenbeitragspflichtigen Maßnahmen beschäftigt.« Die SPD habe eine Förderung des Ehrenamts und der Jugendarbeit in den Vereinen, eine bessere Busverbindung zur Gesamtschule Gleiberger Land und die Einrichtung von Pflegenestern bewirkt.

Wolfgang Lenz stellte Einnahmen und Ausgaben gegenüber. 2017 riss der Bürgermeisterwahlkampf ein spürbares Loch in die Kasse. 2018 haben sich die Finanzen wieder konsolidiert. Nach dem Prüfbericht durch Franz Beck wurden Kassierer und Vorstand entlastet.

Diskutiert wurde, ob die SPD ihre Wahlliste auch für Nichtmitglieder öffnen soll, so sich nicht genügend Parteimitglieder finden. Bei der Zusammensetzung der Ortsbeiräte fand sich schon eine Mehrheit. Voraussichtlich am 17. Mai wird es wieder ein Biebertaler Gespräch zum Thema »Wie gerecht ist Deutschland?« geben. Das Sommerfest mit Wettenberg und Heuchelheim wird am 25. August am Holz- und Technikmuseum in Wißmar gefeiert. Am 8. September wird es im Heimatmuseum Rodheim eine Ausstellung zu »100 Jahre SPD Rodheim-Bieber« geben. Außerdem sollen erste Weichen für die Kommunalwahl 2021 gestellt werden.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Besuch
  • Franz Ignaz Beck
  • Gesamtschule Gleiberger Land
  • Gespräche
  • Karl Ernst
  • Landtagswahlen
  • Mitglieder
  • SPD
  • SPD Biebertal
  • SPD Wettenberg
  • SPD-Parteimitglieder
  • Sommerfeste
  • Sorgen
  • Wünsche
  • Biebertal
  • Klaus Moos
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 8 + 2: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.