09. Dezember 2018, 19:08 Uhr

Feierlaune und Kritik

09. Dezember 2018, 19:08 Uhr
Hoch hinaus wollen die Nachwuchsturnerinnen der TSF Heuchelheim. (Foto: se)

Einen Querschnitt aus der Vereinsarbeit bot das Wintervergnügen der TSF Heuchelheim, zu dem der Vorstand um Vorsitzenden Wolfgang Schleer für Samstagabend in den großen Saal der Turnhallengaststätte geladen hatte. Das Programm bot vor allem jüngeren Sportlern die Möglichkeit, sich zu präsentieren. Einen breiten Raum nahmen auch Ehrungen erfolgreicher Sportler sowie langjähriger und verdienter Mitglieder ein.

Dass das Wintervergnügen inzwischen einen hohen Stellenwert im Jahresprogramm der TSF besitzt, bewies der volle Saal. Trotz Feierlaune bei den Mitgliedern schlug Wolfgang Schleer auch kritische Töne an. »Wir brauchen gute und zeitgemäße Sportstätten«, so der TSF-Vorsitzende, in dessen Augen dafür federführend die Kommunen zu sorgen hätten.

Stolz auf erfolgreiche Athleten

Dass die Hallenkapazitäten an ihre Grenzen stoßen, hatte Schleer unter dem Hinweis auf »neue zeitgemäße tänzerische Sportangebote, einen großen Zuspruch im Tischtennis, und hier vor allem im Behinderten-Bereich sowie Ausweitung der Mannschaften im Fußball und Handball« schon mehrfach kommuniziert. Bürgermeister Lars Burkhard Steinz, der sich unter den Gästen befand, hat diese Aussage sicherlich zur Kenntnis genommen.

In seiner kurzer Rede ging Schleer auch auf die Aufgabe eines Vereins ein: »Gute und ausgebildete Übungsleiter und Trainer«, erklärte er, »das ist unsere Sache, das ist Aufgabe der Vereine und Verbände. Das können wir und wollen wir. Das ist unser Selbstverständnis.«

Moderiert wurde der wintervergnügliche Abend von Nicole Wagner, die mit ihrer fröhlichen Art bei den Besuchern ankam. Die Ehrung langjähriger Vereinsmitglieder lag in den Händen von Prof. Rolf Meyer aus dem Ältestenrat, der dank seines ausgeprägten Humors dafür sorgte, dass dieser ansonsten »trockene« Programmpunkt einen recht hohen Unterhaltungswert besaß.

Die Ehrung erfolgreicher Sportler nahm Wolfgang Schleer selbst vor. Unterstützung erhielt er aus den einzelnen Abteilungen. Grund zur besonderen Freude hatte dabei Leichtathletik-Abteilungsleiter Hans Muhl, der sogar eine Deutsche Meisterin, Ruth Brückel, präsentieren konnte. Dass mit Sophia Zalucki und Christopher Knoop außerdem zwei Hessenmeister das TSF-Shirt tragen, erfüllte ihn ebenfalls mit Stolz.

Erfolge der Tischtennis-Abteilung sind in Heuchelheim wahrlich keine Seltenheit. Diesmal hob Abteilungsleiterin Christine Lenke die zweite und dritte Damenmannschaft hervor und teilte den Anwesenden mit, dass sich mit Jochen Wollmert einer der erfolgreichsten deutschen Behindertensportler und mehrfacher Paralympicssieger den Turn- und Sportfreunden angeschlossen hat.

Auch einige Handballer standen diesmal auf der Ehrungsbühne. Die »Dritte« kam zu Meisterehren in der Bezirksliga D und die »Erste« in der Bezirksoberliga. Deren Trainer Claus Well gab aus dem sportlichen Bereich einen kleinen Überblick. Der Bereichsleiter Sport, Jürgen Winter, erinnerte noch einmal mit Nachdruck daran, dass der Erfolg der ersten Mannschaft auch auf die gute Arbeit im Hintergrund zurückzuführen sei und nannte in diesem Zusammenhang an erster Stelle Frank Hoffmann.

Nach der Eröffnungsmusik von »Tobi und dem Althaustrio« (»It never rains in Southern California«) traten die TSF-Gruppen Modern Dance Kids (Leitung: Annalisa Niero) und Blossom (Jazzdance/Leitung: Christina Schichowski) auf. Die Gruppe Parkour (Leitung: Lukas Exner, Eduard Schmidt) demonstrierte auch in diesem Jahr »die Kunst der effizienten Fortbewegung« und rief einmal mehr Erstaunen beim Publikum hervor. Vorführungen der Nachwuchsturnerinnen (Leitung: Julia Cremer, Margarita Jäger) sowie der Jazzdance-Gruppe Patchwork (Leitung: Martina Hamp) rundeten das sportliche Programm ab.

Alle Auftritte bereiteten den Besuchern viel Spaß und wurden mit viel Beifall bedacht. Kurzum: Es war ein unterhaltsamer Abend für alle.

Bericht über Ehrungen folgt.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Behindertensportler
  • Claus Well
  • Lars Burkhard Steinz
  • Sportler
  • TSF Heuchelheim
  • Vereinsarbeit
  • Wintervergnügen
  • Heuchelheim
  • Harold Sekatsch
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen