Kreis Gießen

Fitnesstest für Hunde

Der Verein für Deutsche Schäferhunde, Ortsgruppe Gambach/Holzheim, richtete nun eine Ausdauerprüfung aus. Zu Beginn wurden die acht Schäferhunde von Leistungsrichter Dieter Gerlach und Prüfungsleiter Horst Schuder einer Identitätskontrolle unterzogen. Danach ging es auf einen 20 Kilometer langen Rundkurs, wobei die Hunde an der Seite ihrer Hundeführer im normalen Trab neben dem Fahrrad herlaufen mussten. Nach 8 und 15 Kilometern gab es kurze Pausen, bei denen der Leistungsrichter den Fitnesszustand der Hunde überprüfte.
01. November 2018, 18:03 Uhr
Redaktion
pax_521hunde_011118
Die Besitzer können stolz sein: Ihre Schäferhunde haben den Ausdauertest bestanden. (Foto: pm)

Der Verein für Deutsche Schäferhunde, Ortsgruppe Gambach/Holzheim, richtete nun eine Ausdauerprüfung aus. Zu Beginn wurden die acht Schäferhunde von Leistungsrichter Dieter Gerlach und Prüfungsleiter Horst Schuder einer Identitätskontrolle unterzogen. Danach ging es auf einen 20 Kilometer langen Rundkurs, wobei die Hunde an der Seite ihrer Hundeführer im normalen Trab neben dem Fahrrad herlaufen mussten. Nach 8 und 15 Kilometern gab es kurze Pausen, bei denen der Leistungsrichter den Fitnesszustand der Hunde überprüfte.

Im Ziel wurden die Hunde nochmals auf Ermüdungserscheinungen und wundgelaufene Pfoten überprüft. Da sich alle Hunde in gutem Zustand befanden, konnte allen das Erreichen des Prüfungsziels bescheinigt werden.

Die Prüfung bestanden Simone Köstenbaumer mit Devel von der Holzhheimer Linde, Hans Zillner mit Vinn vom Vogelsberger Südhang, Stefanie Matzner mit Andi, Jasmin Habicht mit Bali vom Ribbelland, Navina Steinbrecher mit Gorgia vom Wällerhorst, Karl-Heinz Engelhardt mit Gretel vom Wällerhorst, Barbara Koldas mit Lotte vom Eisernen Kreuz und Frank Janitschek mit Xanda von der Maineiche.

Artikel: https://www.giessener-allgemeine.de/regional/kreisgiessen/Kreis-Giessen-Fitnesstest-fuer-Hunde;art457,508664

© Giessener Allgemeine Zeitung 2016. Alle Rechte vorbehalten. Wiederverwertung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung