17. Juli 2019, 22:08 Uhr

Fröhliche Jubiläumsfeier

17. Juli 2019, 22:08 Uhr
Das Drehorgel-Duo Rita und Rolf Mattern, Brigitte Bloch (alias Heinrich), Margit Schmidt (Burgfräulein) und Gründungsmitglied Gisela Freund beim Sommerfest unter der Linde. (Foto: siw)

Auch wenn es kein echtes Jubiläum ist, so soll der runde Geburtstag doch gewürdigt werden. Deshalb hat der Landfrauenverein Alten-Buseck aus Anlass seines 60-jährigen Bestehens bereits einige zusätzliche Veranstaltungen wie den Cocktail- und Kaminabend in das ansonsten schon gut bestückte Jahresprogramm aufgenommen. Höhepunkte werden sicherlich die Mundartabende im Oktober mit den »Bousseldanden« (siehe Kästchen) bilden.

Als ein weiterer besonderer Abend erwies sich das Sommerfest unter der Linde an der Brandsburg. Denn hier gab es neben dem Gaumenschmaus mit Leckerem aus dem Smoker von »Grillgigant« Eric Richter-Belloff auch einen Ohrenschmaus so ganz nach dem Geschmack der Landfrauen.

Rita und Rolf Mattern, das beliebte Drehorgel-Duo aus Beuern, waren am Montag zu Gast. »Lieber Leierkastenmann fang noch mal von vorne an« - Rolf Mattern ließ sich nicht lange bitten und Ehefrau Rita sang dazu von der Berliner Luft, denn schließlich hat der Leierkasten hier seinen Siegeszug genommen. Das schöne Lied vom Kanapee, Marlene Dietrichs »Lili Marleen (Unter der Laterne)« und »Adieu, mein kleiner Gardeoffizier« sowie weitere Gassenhauer gefielen sehr.

Sie wurde zu Beginn der Veranstaltung schon ein Weilchen vermisst, die Vorsitzende Margit Schmidt. Spätestens, als sie sich im langen Gewand mit blonder Perücke als Burgfräulein Margitta I. präsentierte, war das Rätsel um ihre Abwesenheit gelöst. Das gnädige Fräulein residiert in der Brandsburg, ihre Gemächer befinden sich ganz oben im Haus, da kriegt sie alles mit. Was sie da lauschend vernommen hat, darüber berichtete die Vorsitzende in einem amüsanten und gereimten Vortrag.

Gründungsmitglied dabei

Brigitte Bloch mimte den Heinrich im Hessenkittel. In Mundart erklärte er/sie, dass »sei Luische« sich nie und nimmer gewagt hätte, sich mitten in der Woche hierher zu setzen. Zur Erklärung: Zwei Schaufensterpuppen in Tracht sind inzwischen Dauergäste im Vereinsraum der Landfrauen und wurden als Heinrich und Luise benannt.

Als einziges noch lebendes Gründungsmitglied nahm Gisela Freund an der Feier teil. Sie war damals die Jüngste von einst 33 Frauen, die am 9. März 1959 den Landfrauenverein Alten-Buseck aus der Taufe hoben. In den Anfangsjahren beschränkte sich das Vereinsleben hauptsächlich auf die Wintermonate, gab es doch für die »echten« Landfrauen im Sommer gar so viel im Garten und auf dem Feld zu tun. Die besprochenen Themen drehten sich zumeist um Ernährung, Haushalt und Landwirtschaft. Längst gehören den Landfrauenvereinen hier und anderswo zahlreiche Frauen an, die nichts mehr oder noch nie etwas mit Landwirtschaft am Hut hatten. Geblieben ist das Ziel der Wissensvermittlung, die sich nun auf ein sehr breitgefächertes Spektrum bezieht. Der Landfrauenverein mit derzeit 90 Mitglieder ist aus dem Ortsvereinsgeschehen in Ahle Bousich nicht mehr wegzudenken.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Cocktails
  • Geburtstage
  • Jubiläen
  • Landfrauenvereine
  • Sommerfeste
  • Buseck
  • Siglinde Wagner
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 43 - 10: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.