Kreis Gießen

Garbenteicher im »Herzen der Natur«

»Warum in die Ferne schweifen, wenn das schöne Lich ist doch so nah«, dachten sich 30 Garbenteicher vom Jahrgang 1947/48 dieser Tage. Sie unternahmen nach Ausflügen in die Weltstädte Dresden, München, Wien und Paris einmal einen Städte-Kurztrip in die Stadt im »Herzen der Natur« und wurden dafür mit bestem Wetter belohnt.
25. Juli 2019, 21:47 Uhr
Roger Schmidt

»Warum in die Ferne schweifen, wenn das schöne Lich ist doch so nah«, dachten sich 30 Garbenteicher vom Jahrgang 1947/48 dieser Tage. Sie unternahmen nach Ausflügen in die Weltstädte Dresden, München, Wien und Paris einmal einen Städte-Kurztrip in die Stadt im »Herzen der Natur« und wurden dafür mit bestem Wetter belohnt.

Startpunkt des Stadtrundgangs war der Marktbrunnen. Die Marienstiftskirche, der Stadtturm und die Altstadt wurden von hieraus besichtigt. Mit dem abschließenden Besuch des Altstadtcafés ließ die Gruppe diesen schönen Tag in der Garbenteicher Nachbarstadt ausklingen, bevor es zu Fuß oder mit der Bahn wieder nach Hause ins heimische Pohlheim ging. (Foto: rge)

Artikel: https://www.giessener-allgemeine.de/regional/kreisgiessen/Kreis-Giessen-Garbenteicher-im-Herzen-der-Natur;art457,613947

© Giessener Allgemeine Zeitung 2016. Alle Rechte vorbehalten. Wiederverwertung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung