15. September 2019, 22:47 Uhr

Täter flüchtig

Geldautomat in Steinbach von Unbekannten attackiert

Aufregung in Steinbach: Unbekannte hatten sich gegen 3.30 Uhr am Samstag an einem Geldautomaten auf dem Areal des Rewe-Marktes in der Rudolf-Diesel-Straße zu schaffen gemacht.
15. September 2019, 22:47 Uhr

Aufregung in der Nacht zum Samstag in Steinbach: Unbekannte hatten sich gegen 3.30 Uhr an einem Geldautomaten auf dem Areal des Rewe-Marktes in der Rudolf-Diesel-Straße zu schaffen gemacht und offenbar versucht, das Gerät mit Hilfe von Gas zu sprengen. Das Treiben war nicht unbeobachtet geblieben: Der Sicherheitsdienst schlug Alarm und verständigte die Polizei. Als die Beamten wenig später vor Ort eintrafen, bemerkten sie die Beschädigungen. Geld war nicht entwendet worden; von den Tätern fehlte jede Spur.

Mit Hubschrauber auf Tätersuche

Im Zuge des nun folgenden Großeinsatzes wurde auch ein Hubschrauber eingesetzt - allerdings ohne Erfolg; die Einbrecher sind weiter flüchtig. Im Einsatz war auch die Freiwillige Feuerwehr Fernwald mit 17 Kräften und drei Fahrzeugen. Auf ihrer Facebook-Seite meldete die Wehr, man habe sowohl im Automatenraum als auch im Supermarkt Messungen im Hinblick auf mögliches Restgas vorgenommen, um eine Explosionsgefahr auszuschließen. Zudem sei der Parkplatz ausgeleuchtet worden, um die Spurensicherung zu erleichtern.

Der Geldautomat war bereits 2016 das Ziel einer Einbruchsattacke gewesen. (Foto: ik)

Schlagworte in diesem Artikel

  • Explosionsgefahr
  • Geldautomaten
  • Hubschrauber
  • Polizei
  • Spurensicherung
  • Steinbach
  • Fernwald
  • Gabriele Krämer
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 2 + 2: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.