18. März 2019, 22:03 Uhr

Gelungener Auftakt des Jubiläumsjahres

18. März 2019, 22:03 Uhr
Vorsitzender Jörg Hass erhält von Ministerpräsident Volker Bouffier den hessischen Löwen als Porzellanwappen.

»Ihr seht doch noch genauso gut aus wie früher!« Das stellte Hessens Ministerpräsident Volker Bouffier zur Eröffnung des Frühlingskonzerts »Musik und Buffet« in der Volkshalle in Pohlheim fest.

Das »Eintracht«-Ehrenmitglied kam als Schirmherr zur ersten Jubiläumsveranstaltung des 150 Lenze zählenden Watzenborn-Steinberger Gesangvereins im Jubeljahr. »Die Freude am gemeinsamen Gesang und der Zusammenhalt in den Chorgemeinschaften prägen bis heute das gemeinsame musikalische Leben. Den Vereinsmitgliedern ist es zu verdanken, dass der Gesangverein Eintracht 1869 Watzenborn-Steinberg mit seinem Vorsitzenden Jörg Haas ein wichtiger Teil des kulturellen Lebens in der Region ist«, sagte Bouffier. Er erinnerte an die vielen Preise auf nationaler und internationaler Ebene. Bouffier ermunterte die Sänger und Konzertbesucher, das gemeinsame Singen auch weiterhin zu pflegen und daran Freude zu haben.

Pohlheims Bürgermeister Udo Schöffmann hob die Bedeutung des Chorgesangs und diese Pflege bürgerlichen Gemeinsinns hervor den die »Eintracht« über 150 Jahre in der singenden Stadt mitgeprägt habe. Man habe sich nicht auf den Erfolgen der Vergangenheit ausgeruht.

Weitere Glückwünsche überbrachten vom Deutschen Chorverband und hessischen Sängerbund Claus-Peter Blaschke, Daniel Rac vom Sängerkreis Gießen und Dominik Rudolph von den mitwirkenden Brudervereinen.

Souverän, gekonnt und immer spritzig, heiter moderierte der Pohlheimer Kabarettist Martin Gärtner das Programm der 13. Auflage von »Musik und Buffet« und erfreute mit seinen musikalischen Einlagen als Chorpianist am Flügel. Den musikalischen Auftakt machten die Eintracht-Sänger mit ihrem Dirigent Dieter Schäfer und den Liedern »Aus der Jugendzeit«, »Musikanten wollen wandern« und dem russischen Kosakensong »Die zwölf Räuber«, bei dem Bariton Gerhard Schneidmüller als Solist Premiere feierte.

Auftritte der Gastchöre

Der Männerchor der Germania sang mit Dirigent Volker Purdak das »Trinklied«, »Der frohe Wandersmann« und »Der schwäbische Fielmann«. Die Männer vom Sängerkranz sangen mit Dirigent Peter Schmitt »Abendfriede am Rhein«, »Mit 66 Jahren« und »I am bound for the promised land«.

Die Männer der Harmonie ließen unter Dirigat von Hans Happel »Quintetto aus Psalm 42«, »You Raise Me Up« und« Die Katz, die lässt das Mausen nicht«. Den Reigen der Männerchöre schloss der Jugendfreund mit Dirigent Jan Hoffmann und den Liedern: »Vineta«, »Wolga« und dem 30er Jahre UFA-Medley.

Mit dem Auftritt der erst 17 Jahre alten »Chorifeen« des 150-jährigen Geburtstagskindes, durchstrahlte zum Konzert Finale ein besonderer Sound den Saal. Mit den Hits »The earth adorned«, That’s what friends are for« und dem russischen Volkslied »B TEMHOM JIECE« erfreuten sie mit ihrer Dirigentin Karina Kardaschewa die Gästeschar. Der Queen-Hit »The show must go on« war gleichsam Motto für die zahlreichen folgenden Veranstaltungen in diesem Jahr.

Dem Aufruf, »gemeinsam« zu feiern und zu singen, folgten dann alle 150 Sänger der teilnehmenden Konzertchöre um mit Jubiläumschorleiter Dieter Schäfer die 300 Geburtstagsgäste im Saal mit den Männerchorhits »Meine Heimat«, »Das Morgenrot« und »Morgen marschieren wir« zu erfreuen. Wenn dabei auch noch eine »Choreografie« gewesen wäre, hätte man sich fühlen können wie bei einem Eintracht-Heimspiel in Frankfurt. Dafür war aber der »vierstimmige Sound« der 150 Sänger prickelnd und ergreifend schön.

Mit dem letzten Auftritt der Sänger auf die Bühne zog zeitgleich der Duft des Rettich Salates in den Saal, den das Küchenteam aufs Buffet schob. Damit war nach Ende des musikalischen Teils, der »Sturm aufs kalte Buffet« eingeläutet. Frische hausmacher Leber-, Presskopp- und Blutwurst, Rettich-Salat und »Floarekuche« hatte Küchenboss Matthias Sommer mit seinem Team an zwei großen Tafeln aufgetischt.

Bereits am Nachmittag, anderthalb Stunden vor dem Konzert, herrschte buntes Treiben im Konzert-Café, indem Helga Schmidt mit ihrem Team leckere Torten und Kuchen serviert hatte.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Chorgemeinschaften
  • Dirigenten
  • Fielmann AG
  • Hessische Ministerpräsidenten
  • Peter Schmitt
  • Sänger
  • Udo Schöffmann
  • Volker Bouffier
  • Watzenborn-Steinberg
  • Pohlheim
  • Günther Dickel
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos