18. April 2018, 21:31 Uhr

Gerade zur richtigen Zeit

18. April 2018, 21:31 Uhr
17. Auflage mit 150 Ausstellern: Laubach lockt ab Freitag wieder mit den Garten- und Landhaustagen. (Foto: tb)

»Das Besondere fast aller Produkte unserer Aussteller ist die kunstvolle Anfertigung in Handarbeit oder eigene Herstellung«, betont Veranstalterin Anja Hartmann. Vor nunmehr 16 Jahren hatte sie erstmals diese besondere Gartenmesse veranstaltet – und damit voll ins Schwarze getroffen. Von Jahr zu Jahr wuchsen die Besucherzahlen, und längst reicht die Anziehungskraft von »La Villa Cotta« weit über die Grenzen der Region hinaus.

Spätestens wenn die ersten Frühlingsboten – Duftveilchen, Hyazinthen, aber auch die unscheinbaren Gänseblümchen – Knospen oder Blüten austreiben, wenn neue Farbenpracht das Grau des Winters ablöst, spätestens dann gibt’s für Gartenliebhaber kein Halten mehr. Von daher: »Villa Cotta« kommt stets zur rechten Zeit.

Bei gutem Wetter zieht es über 15 000 Besucher zu den Garten- und Landhaustagen. Nicht anders dürfte das in diesem Jahr sein, wenn von Freitag bis Sonntag rund 150 Aussteller ihre Waren und Dienstleistungen anbieten. Den Besucher erwartet eine riesige Auswahl an Beet-, Balkon- und Kübelpflanzen, Rosen und Sträuchern, Kräuter-, Obst- und Gemüsesorten, um nur eine Auswahl zu nennen. Doch bietet »La Villa Cotta« mehr als »nur« Inspirationen in Grün: Edle Dinge für drinnen und draußen, kulinarische Köstlichkeiten, Kunsthandwerk aus aller Welt sowie Mode und Lifestyle kommen nicht zu kurz. An den rund 150 Ständen sind des Weiteren Grills aus Edelstahl, Nisthilfen aus Holz, Paravents, Korbwaren, Whirlpools, Tor-, Zaun- und Geländersysteme, Gartenstelen, Werkzeuge aller Art, Sonnenuhren.

Umrahmt wird auch die 17. Auflage der Gartenmesse von einem interessanten Programm. Zuvörderst zu nennen sind da die Fachvorträge, das Kinderprogramm oder die Reitershow (siehe Bericht unten links). Musik gibt’s auch: Das Duo »Lazulis« spielt

Was aber allein schon viele Besucher lockt, ist die Kulisse: Der uralte, weitläufige Park mit seinem Schwanen- und Inselteich, von Hermann Graf zu Solms Laubach Mitte des 19. Jahrhunderts im Stile eines englischen Landschaftsgartens »relauncht«, ist allein einen Spaziergang wert. Den unschätzbaren Standortvorteil dieses Laubacher Kleinods wusste die Veranstalterin von Anbeginn an zu schätzen.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Frühling
  • Gartenfreunde
  • Handarbeit und Nähen
  • Landschaftsgärten
  • Sträucher
  • Laubach
  • Thomas Brückner
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 8 + 2: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.