07. Mai 2019, 22:18 Uhr

Großes Interesse an Workshop mit René Brilej

07. Mai 2019, 22:18 Uhr
Zeigt, wie’s geht: René Brilej. (Foto: mo)

60 Musikschüler aus ganz Hessen, in diesem Fall Erwachsene, erlernen bei Chris Reinhardt in der Wettenberg-Harmonikaschule in Wißmar das Spielen auf der Steirischen Harmonika. Immer wieder lädt Reinhardt seine Schüler ein, sich zu treffen und sich am gemeinsamen Spiel zu erfreuen.

Am Samstagnachmittag war das Bürgerhaus in Wißmar Ziel vieler Musikanten, ihrer Angehörigen und Freunde. Gut 150 Besucher kamen. Angesagt war nämlich ein Vortrags-Oberkrainer-Workshop mit dem bekannten Harmonikaspieler René Brilej aus der Untersteiermark. Der von weit her angereiste Gast kam mit zwei Begleitern, Franci Kolar (Gitarre) und Daniel Josic (Bass).

»Wir sind sehr froh, einen solchen Oberkrainer-Experten für diesen Workshop gewonnen zu haben«, sagte Reinhardt. »Ist doch die Oberkrainer Musik noch immer die beliebteste Musikrichtung für die Steirische Harmonika und für Akkordeon. Brilej musiziert mit seiner Gruppe »Untersteirer« seit über 20 Jahren. Er ist zudem als Moderator einer Fernsehserie und als Harmonikahersteller tätig.

So konnte er viele Fragen beantworten und Hilfen geben. Im Foyer des Bürgerhauses konnten die Besucher eine Reihe verschiedener Harmonikas in Augenschein nehmen. Gemeinsam spielten und sangen die Harmonikaspieler und Besucher das Lied: »Musikanten sind heute da, nehmen ihre Harmonika, spielen fröhlich auf Druck und Zug, denn das Leben ist schwer genug.« Dem offiziellen Teil folgte ein öffentliches Musikantentreffen. Danach spielten die »Frankengrainer aus Weißenbach« auf.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Volksmusiker
  • Wißmar
  • Workshops
  • Wettenberg
  • Klaus Moos
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 20 + 2: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.