07. August 2017, 19:58 Uhr

»Gründung des Projektchors ist der richtige Schritt«

07. August 2017, 19:58 Uhr

Zum 125-jährigen Jubiläum des Männergesangvereins Liederkranz Niederkleen gab es am Samstag einen Festumzug durch den Ort. Am Sonntag sang nach einem ökumenischen Gottesdienst mit Pfarrer Reiner Wagner unter Mitwirkung des ev. Frauenchors Niederkleen/Dornholzhausen und einem Mittagessen zunächst der Jubiläumschor. Bürgermeister Horst Röhrig freute sich, »dass die Reihen gut gefüllt sind« und dankte allen Helfern. »Ich hoffe, dass der Verein Kraft daraus für weitere Jubiläen schöpft«. Dann gratulierte der Gesangverein Frohsinn Langgöns mit Unterstützung durch Mitglieder des Liederkranz Dornholzhausen gesanglich. Die »Isi boots« gefielen mit ihren Tanzdarbietungen.

Klaus Kummer, Vorsitzender des Sängerbundes Hüttenberg/Schiffenberg, würdigte den Verein. Die Gründung eines Projektchors sei der richtige Schritt, neue Wege zu gehen. Er zeichnete den Liederkranz mit der Friedrich-Knoche-Medaille aus. Weitere Auszeichnungen gab es im Namen des Hessischen Sängerbundes, des hessischen Ministers für Wirtschaft und Kunst und des Deutschen Chorverbands.

Liederkranz-Vorsitzender Lothar Röhrig und Vize-Chorleiter Dieter Hock zeichneten danach für 70 Jahre Sängertätigkeit Waldemar Gatzert aus. Seit 65 Jahren aktiv im Jubiläumschor dabei sind Karl-Heinz Glaum, Artur Hels und Heinrich Hock. Für 40 Jahre aktive Sängertätigkeit wurden Horst Rüspeler und Ulrich Wohlrab ausgezeichnet. Peter Kaiser erhielt ebenfalls die Friedrich-Knoche-Medaille, eine besondere Würdigung für über 30 Jahre Vorstandstätigkeit. Seit 25 Jahren aktiv dabei ist auch Ernst Theiss.

Im zweiten Ehrungsblock wurden Männer für langjährige Vereinsmitgliedschaft ausge-zeichnet. Seit 65 Jahren gehören dem Liederkranz Werner Eisenhardt, Arthur Haub, Manfred Schupp und Erhard Messerschmidt an. 50 Jahre dabei ist auch Hans-Joachim Röhrig, der auch Sänger ist. Für 40-jährige Vereinsmitgliedschaft wurden geehrt: Rainer Engel, Reiner Hufnagl, Jürgen Knorz, Siegfried Köhler, Klaus Krill, Klaus-Dieter Löffler, Willi Luh, Kurt Prentel, Axel Röhrig, Horst Rüspeler, Klaus Rücker, Günther Rüspeler, Hans Spies und Klaus Wagner. Seit 25 Jahren Vereinsmitglied sind: Axel Braun, Rainer Dross, Alexander Engel, Rüdiger Gatzert, Herta Haub, Thomas Heckrodt, Matthias Höringer, Uwe Keller, Siegfried Knorz, Reiner Wagner, Wilfried Weber, Josef Weinmann und Jörg Weinmann.

Anschließend wurde das »Singen im Kleebachtal« vom Projektchor des MGV fortgesetzt. Danach sangen der ev. Frauenchor Niederkleen/Dornholzhausen, der Gesangverein Liederkranz Dornholzhausen (unterstützt von Niederkleener Sängern), der gemischte Chor des Gesangverein Germania Langgöns, der Frauenchor Hüttenberg, der Gesangverein Frohsinn Hüttenberg und der Spinnstubenchor Kleebachtal. Nach dem offiziellen Programm sorgte die Wicking-Band für Stimmung. Am Montag ging das Niederkleener Sängerjubiläum mit dem Frühschoppen zu Ende.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Ernst Theis
  • Frohsinn 1855 Langgöns
  • Germania Langgöns
  • Gesangsvereine
  • Gottesdienste
  • Horst Röhrig
  • Jubiläen
  • Karl Heinz
  • Klaus Wagner
  • Langgöns-Niederkleen
  • Minister
  • Mittagessen
  • Peter Kaiser
  • Pfarrer und Pastoren
  • Sänger
  • Ökumene
  • Langgöns
  • Volkmar Köhler
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 3 + 2: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.