Kreis Gießen

Handkäs mit Wärmflaschen gerettet

Gleich zweimal waren Mitglieder des Partnerschaftsverein Langgöns in der Partnerstadt St. Ulrich in Österreich zu Gast. »Die Tage in St. Ulrich haben die Bande zwischen den beiden Partnergemeinden erneut gestärkt«, erklärte der Vorsitzende des Vereins, Sebastian Stoll, während der Jahreshauptversammlung.
03. April 2019, 22:18 Uhr
Constantin Hoppe

Gleich zweimal waren Mitglieder des Partnerschaftsverein Langgöns in der Partnerstadt St. Ulrich in Österreich zu Gast. »Die Tage in St. Ulrich haben die Bande zwischen den beiden Partnergemeinden erneut gestärkt«, erklärte der Vorsitzende des Vereins, Sebastian Stoll, während der Jahreshauptversammlung.

Besonders die letzte Reise nach Österreich dürfte den Mitgliedern gut in Erinnerung geblieben sein: Denn erstmals gab es in der Partnerstadt einen Weihnachtsmarkt an zwei Wochenenden – zu einem war auch die Delegation aus Langgöns anwesend. Dort wurden hessische Spezialitäten wie Handkäs mit Musik, heißer Apfelwein und selbst gebackene Bethmännchen verkauft – was jedoch zu unerwarteten Problemen führte: Die Plätzchen und der Apfelwein kamen bei den Besuchern sehr gut an, mit dem Handkäs war es bei Temperaturen um minus 20 Grad etwas schwieriger. Doch die beiden Damen des Partnerschaftsvereins fanden eine Lösung des Problems und hielten den Käse mit gefüllten Wärmflaschen warm, sodass er nicht gefrieren konnte. Mike Frey stellte den Bericht des Kassenwartes vor und bedankte sich an dieser Stelle bei der Gemeinde Langgöns, welche die Aktivitäten des Partnerschaftsvereins auch im letzten Jahr wieder unterstützt hat.

Stoll stellte abschließend die Planung für das laufende Jahr vor. Vom 30. August bis 1. September werden die Freunde aus Clouange nach Langgöns eingeladen. Das Programm für den Besuch wird noch erarbeitet. Fest steht aber schon ein Besuch auf dem Altstadtfest in Butzbach, gemeinsam mit möglichst vielen Mitgliedern des Vereins. Am 16. November gibt es wieder das Spanferkelessen und an den Weihnachtsmärkten in Langgöns und St. Ulrich will man auch teilnehmen.

Artikel: https://www.giessener-allgemeine.de/regional/kreisgiessen/Kreis-Giessen-Handkaes-mit-Waermflaschen-gerettet;art457,573453

© Giessener Allgemeine Zeitung 2016. Alle Rechte vorbehalten. Wiederverwertung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung