28. Januar 2010, 14:36 Uhr

Jugendliche berichten über Aufenthalt in Buchenwald

Gießen/Buseck (pm/no). Eine Woche lang waren kürzlich zehn Jugendliche aus dem Landkreis zu Gast in der Gedenkstätte Buchenwald bei Weimar in Thüringen. Nach ihrem Aufenthalt verfassten sie Berichte, die wir in unserem Online-Portal und in der gedruckten Zeitung veröffentlichen.
28. Januar 2010, 14:36 Uhr

Organisiert hatten diesen Aufenthalt das Jugendbildungswerk des Landkreises Gießen in Zusammenarbeit mit der Gesamtschule »Busecker Tal« und der in Lich ansässigen Ernst-Ludwig-Chambré-Stiftung.

Begleitet wurden die 14- bis 16-jährigen Schüler von Nadja Kuhl, Wiebke Dierkes, Peter Schmiedgen und Lena Becker. Begonnen hatte das Projekt für Sina Volbrecht, Christian Herber, Lars Peters, Theresa Klopp, Michelle Schäfer, Mathis Henn, Stella Mauderer, Romina Blasini, Larissa Rehbein und Lena Rotté im Herbst mit vier Vorbereitungs- und Informationstreffen in der Busecker Gesamtschule.

Um einen Einblick zu erhalten, hatten sie sich dabei mit Biographien, Dokumenten, Filmen und Berichten von Zeitzeugen beschäftigt. Im Nachgang fertigten sie zu einzelnen Themen ihrerseits Berichte, die wir online und in der Printausgabe vom Freitag, 29. Januar dokumentieren. Gemeinsam mit Fotos, die die Jugendlichen gemacht haben, und Archivbildern der Gedenkstätte. Und als Beitrag zum nationalen Tag des Gedenkens an die Opfer des Nationalsozialismus am 27. Januar, dem Jahrestag der Betreiung des Vernichtungslager Auschwitz-Birkenau 1945, der 2006 von den Vereinten Nationen zum Holocaustgedenktag erklärt worden war.

Die Links zu den einzelnen Texten finden Sie unten im Kasten »Mehr zum Thema«.

Erinnerungen an den »Prediger von Buchenwald« Das Buchenwaldlied Das zunächst verkannte Denkmal Lageralltag für Häftlinge Der Steinbruch von Buchenwald Arbeit in der Restaurationswerkstatt

Schlagworte in diesem Artikel

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 43 - 10: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.