20. Dezember 2018, 22:17 Uhr

Kirchenkreise fusionieren

20. Dezember 2018, 22:17 Uhr
Von der Fusion der beiden Kirchenkreise Wetzlar und Braunfels betroffen sind einige Kirchengemeinden im Landkreis Gießen.

Einen gemeinsamen Weg gehen die Kirchenkreise Wetzlar und Braunfels, die sich zum 1. Januar zusammenschließen. Die drei evangelischen Kirchengemeinden in Wettenberg gehören dem neuen Kirchenkreis an, der unter »Evangelischer Kirchenkreis an Lahn und Dill« firmieren wird. Auch die Gemeinden Dutenhofen/Münchholzhausen/Lützellinden, Odenhausen/Salzböden sowie Dorlar/Atzbach, Hochelheim/Hörnsheim in Hüttenberg oder in der Gemeinde Langgöns Niederkleen/Dornholzhausen und Oberkleen/Ebersgöns befinden sich unter dem Dach des neuen Kirchenkreises.

Die Superintendenten Roland Rust (Kirchenkreis Braunfels) und Jörg Süß (Kirchenkreis Wetzlar) erläuterten jetzt das Vorhaben. So war der Zusammenschluss von den Synoden beider Kreise beschlossen worden, die einen entsprechenden Antrag bei der Landeskirche in Düsseldorf stellten. Die Kreise gehören der evangelischen Kirche im Rheinland an, quasi als hessische Enklave, umgeben von den Gemeinden der evangelischen Kirche in Hessen und Nassau und mit einer Grenze zu Kurhessen-Waldeck. Die Zugehörigkeit zur rheinischen Landeskirche hat historische Gründe. Der neue Kirchenkreis hat 76 000 Mitglieder und 50 Gemeinden, die politisch dem Land-Dill-Kreis, dem Kreis Gießen und dem Wetteraukreis zugeordnet sind.

Grund für die Vereinigung: Konzentration der Kräfte. So werden Arbeitsfelder wie Ausschüsse und Arbeitskreise gebündelt, kirchliche Abläufe vereinfacht. Als Beispiel wird angeführt, dass es in Zukunft nur noch eine Synode (statt bisher drei) geben wird. »Der Zusammenschluss zu einem gemeinsamen Kirchenkreis stößt dazu an, unser evangelisches Profil als rheinische Gemeinden des Raumes Braunfels/Wetzlar neu durchzubuchstabieren, zu schärfen und in versöhnter Verschiedenheit umzusetzen«, erklärt Rust. Er wird ab Januar bis zu den kirchlichen Wahlen im Jahr 2020 dem Bevollmächtigungsausschuss, der den Kirchenkreis leitet, vorstehen; sein Stellvertreter wird der Wetzlarer Jörg Süß sein. Süß verweist darauf, dass in Zukunft mit weniger Einnahmen zu rechnen ist, »was vor allem für die Unterhaltung der historischen Kirchengebäude zu Problemen führen wird«.

Festgottesdienst zum Start

»Auch notwendige Sparmaßnahmen spielen eine Rolle«, heißt es in einer Erklärung beider bestehender Kirchenkreise. Dennoch, der Zusammenschluss hat nicht primär einen finanziellen Hintergrund. So wird sich für die einzelnen Gemeinden nicht viel ändern. Das betrifft auch die heimischen Kirchengemeinden. Allerdings gibt es in Wettenberg, das wurde am Rande des Pressegesprächs erwähnt, Überlegungen, die Kirchengemeinden Krofdorf-Gleiberg, Wißmar und Launsbach in nicht allzu ferner Zukunft zusammenzulegen.

Im nächsten Jahr werden neue Konzepte für die Jugendarbeit und Diakonie erarbeitet, zur Zukunft des Paul-Schneider-Freizeitheims in Dornholzhausen, zur Altenheimseelsorge und zur Kirchenmusik. Der Start des Evangelischen Kirchenkreises an Lahn und Dill wird am 18. Januar (ab 18 Uhr) in der Kirche Hochelheim mit einem Gottesdienst gefeiert. Die Predigt hält Pfarrer Manfred Rekowski, Präses der evangelischen Kirche im Rheinland. (Foto: se)

Schlagworte in diesem Artikel

  • Dill
  • Evangelische Kirche
  • Kirchengemeinden
  • Kirchenkreise
  • Lahn
  • Landeskirchen
  • Gießen
  • Wetzlar
  • Harold Sekatsch
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 5 + 1: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.