09. April 2018, 21:54 Uhr

Lage im Kinderchor prekär

09. April 2018, 21:54 Uhr
Für bis zu 70 Jahre Vereinstreue werden beim Gesangverein Frohsinn Langgöns Mitglieder geehrt. (Foto: con)

Langgöns (con). Gerade einmal sechs aktive Teilnehmer singen derzeit noch im Kinderchor des Gesangverein Frohsinn Langgöns. »Man kann hier von einer prekären Lage sprechen«, sagte Vereinsvorsitzender Armin Elmshäuser während der Jahreshauptversammlung. Um neue Sänger anzulocken, soll am Freitag, 4. Mai, von 18 bis 19 Uhr eine offene Chorprobe im großen Saal des Landgasthofes »Zum Gambrinus« stattfinden, zudem alle singwilligen Kinder eingeladen sind.

Der Mitgliederbestand im Verein sank im vergangene Jahr um 16 Personen. Damit waren Ende 2017 noch insgesamt 250 Mitglieder im Gesangverein, davon 96 aktive Sänger. Eine positive Mitgliederentwicklung verzeichneten der Frauenchor und die »Granola Trees«. Bei noch einer Abteilung stand eine große Veränderung an: Die Showtanzgruppe »And Go« stellte den Antrag auf Auflösung. In Zukunft wird sie nicht mehr unter dem Gesangverein Frohsinn 1855 Langgöns bestehen – eine entsprechende Satzungsänderung wurde während der Versammlung diskutiert und beschlossen.

Bei den anstehenden Vorstandswahlen wurde der gesamte geschäftsführende Vorstand in seinen Positionen bestätigt. Eine Änderung gibt es nur bei der Besetzung des Abteilungsleiters im Kinder- und Jugendchor: Dieser wurde bislang von Daniela Henss geführt – diese Position übernimmt in Zukunft Christoph Schäfer, der auch dem Männerchor vorsteht. Die Betreuung des Chores übernimmt in Zukunft Birgit Watz.

Die Grüße des Gemeindevorstands überbrachte Bürgermeister Horst Röhrig. Für ihre aktive Sängertätigkeit wurden Laura Henss und Nadine Pfeffer ausgezeichnet: Beide singen seit zehn Jahren im Kinder- und Jugendchor. Dafür erhielten sie eine Urkunde des Hessischen Sängerbundes. Ebenfalls mit einer Urkunde wurde Markus Langsdorf ausgezeichnet, der seit zehn Jahren die Position des Schriftführers im Vorstand ausfüllt. Seit 50 Jahren sind Herbert Brückel, Dieter Stoll und Wolfram Velten passive Unterstützer des Vereins. Seit 70 Jahren gehört Willi Hankel zum Verein.

Nach der großen Resonanz im letzten Jahr lädt der GV Frohsinn auch 2018 zu einer Führung mit dem Heimatforscher Werner Reusch ein. Diese steht unter dem Motto: »Ayers Kaserne-Fräuleins und Taxifahrer« – Termin ist Sonntag, der 27. Mai. Am 3. Mai steht dann eine Veranstaltung des Männerchores ab 20.30 Uhr im Bürgerhaus Langgöns an: Mit »Das Langgönser Heimatlied – wir singen es« will man hier zeigen, dass die Strophen noch lange nicht in Vergessenheit geraten sind. Dazu lädt der Chor Männer jeden Alters, die Spaß und Lust auf das Langgönser Lied und mehr haben, ein. Am 22. April wird der Chor »Granola Trees« am Bundeswertungssingen des Sängerbundes Hüttenberg-Schiffenberg teilnehmen, einen Tag zuvor auch der Männerchor in Chorgemeinschaft mit der Eintracht Leihgestern.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Christoph Schäfer
  • Frohsinn 1855 Langgöns
  • Gesangsvereine
  • Horst Röhrig
  • Kinderchöre
  • Sänger
  • Constantin Hoppe
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 24 - 4: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.