30. Mai 2019, 20:12 Uhr

Langwieriges Projekt

30. Mai 2019, 20:12 Uhr
Das Fundament auf dem Feuerwehrhof in der Vitalen Mitte hat schon graue Patina angesetzt. Aus statischen Gründen musste es nun erweitert werden. (Foto: vh)

Das Fundament hat leichte Patina angesetzt - fast wäre es in Ehren ergraut. Auf dem Feuerwehrhof der Vitalen Mitte in Staufenberg soll demnächst ein Übungsturm für verschiedene Szenarien der Höhenrettung als offene Metallkonstruktion errichtet werden. Diesen Beschluss hatte das Stadtparlament bereits im November 2017 getroffen und der Firma Henschel Stahlbau in Barby an der Elbe den Auftrag erteilt. Das Fundament wurde zeitnah gegossen, dann passierte nicht mehr viel.

Stattdessen gab es amtlicherseits im Bezug auf die Vielfalt der Übungssituationen eingeforderte Nachbesserungen an der Statik des Turms. Das hatte wiederum zur Folge, dass am Fundament zwei zusätzliche Stahlstützen angebaut werden musste. Insgesamt hat die Nachbesserung 22 000 Euro Mehrkosten verschlungen. Das Stadtparlament genehmigte dies einstimmig.

Bürgermeister Peter Gefeller erläuterte, warum die Zusatzkosten überhaupt in die Abstimmung kamen. Das Parlament habe seinerzeit beschlossen, Ausgaben unter 20 000 Euro dürfe der Magistrat eigenständig tätigen, alles übrige sei den Stadtverordneten vorzulegen. Damit im Haushalt kein Loch entstehe, würden 20 000 Euro umgeschichtet, sagte Gefeller. Ursprünglich sollte die Feuerwehr einen Kommandowagen erhalten. Dessen Anschaffung sei jedoch aus Sicht der Brandinspektoren und des soeben in Arbeit befindlichen Bedarfsplans für die Feuerwehr im Verlauf der nächsten fünf Jahre nicht notwendig.

Ob das zusätzliche Fundament solche Ausmaße hätte haben müssen, war eine andere Frage. Wilfried Schmied (CDU), vor seiner politischen Karriere gelernter Maschinenschlosser und Diplom-Ingenieur, ulkte jedenfalls, dieses Fundament halte ja die gesamte Einsatzabteilung auf einen Schlag aus. Gefeller sagte, auch sein Bauamtsleiter würde dem zustimmen, aber der Kreisbrandinspektor und der technische Prüfdienst hätten eben andere Vorstellungen. Gefeller: »Danach haben wir uns gerichtet«.

Schlagworte in diesem Artikel

  • CDU
  • Peter Gefeller
  • Stahlbau
  • Staufenberg
  • Staufenberg
  • Volker Heller
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 43 - 10: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.