20. Juli 2018, 10:26 Uhr

Unfall in Götzen

Laubacher erliegt seinen schweren Verletzungen

Nach einem schweren Verkehrsunfall in Götzen (Schotten) ist ein 65-jähriger Laubacher am Donnerstag in einem Gießener Krankenhaus in Folge seiner Verletzungen gestorben.
20. Juli 2018, 10:26 Uhr
Symbolbild (Foto: Julian Stratenschulte (dpa))

Nach einem schweren Verkehrsunfall in Götzen (Schotten) ist ein 65-jähriger Laubacher am Donnerstag in einem Gießener Krankenhaus in Folge seiner Verletzungen gestorben.

Der Mann war am Nachmittag des 9. Juli mit seinem Rennrad auf der Landesstraße nach Schotten unterwegs. Ihm kam ein Mercedes entgegen, der von einem 80-Jährigen gesteuert wurde. Laut Polizeiangaben bog dieser nach links in den Ort ab und übersah dabei anscheinend den entgegenkommenden Radfahrer. Dieser prallte in die Beifahrerseite des Pkw und stürzte.

Mit dem Rettungshubschrauber war der Laubacher in ein Gießener Krankenhaus gebracht worden. Dort verstarb er nun in Folge seiner lebensgefährlichen Verletzungen. Zur Klärung der Unfallursache war ein Sachverständiger an der Unfallstelle. Das Ergebnis der Untersuchungen steht noch aus.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Krankenhäuser
  • Schotten
  • Verkehrsunfälle
  • Laubach
  • Gießen
  • Patrick Dehnhardt
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 2 + 2: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.