12. März 2019, 22:12 Uhr

»Liebesbrief von Gott« beim Frühstückstreffen in Albach

12. März 2019, 22:12 Uhr

Eine nicht alltägliche Post zum Mitnehmen hatte Gerlinde Jung dieser Tage für ihre Zuhörerinnen beim Fernwalder Frühstückstreffen für Frauen in Albach – veranstaltet von den Frauen der Freien evangelischen Gemeinde – am Ende ihres Referates parat: ein »Liebesbrief von Gott« mit 46 Bibelstellen. An liebevoll dekorierten Tischgruppen erlebten über 100 Besucherinnen einen Vormittag mit Liedern der Musikgruppe »Voll und Ganz« (Gießen), ein vielfältiges Frühstücksbuffet und den Vortrag der Krankenschwester und Seelsorgerin aus Dillenburg zum Thema »Bedingungslos geliebt – das Vaterherz Gottes«.

Hindernis für viele Menschen, sich Gott als liebenden Vater vorzustellen, ist laut Jung ein falsches Gottesbild. Man sehe Gott eher als Spielverderber, als Polizisten oder jemanden, dessen Liebe man sich durch richtiges Handeln verdienen müsse. Auch Gottesbilder wie »Ein Opa, der kaum noch hören kann« oder »Gott als Automat, der alle meine Wünsche erfüllt« entsprächen nicht dem Gottesbild der Bibel. Wie entstehen solche Bilder? Entscheidend ist nach den Worten der Referentin das Vorbild der Eltern, insbesondere des Vaters. Offen berichtete Gerlinde Jung über ihre u. a. von religiöser Strenge geprägte Kindheit und über ihre durch persönliche Seelsorge erlebte befreiende Veränderung des Gottesbildes vom strafenden zum liebevollen Vaterherzen Gottes. Diese Veränderung gab ihr die Kraft, mit ihrem Vater über die Vergangenheit zu sprechen und als Folge eine respektvolle bis herzliche Beziehung mit ihm zu leben. Judith Hildebrandt aus Gaiberg ist die Referentin des nächsten Frühstückstreffens in Albach am 21. März 2020.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Besucher
  • Evangelische Kirche
  • Evangelische Kirchengemeinden
  • Gott
  • Krankenschwestern
  • Liebesbriefe
  • Musikgruppen und Bands
  • Seelsorgerinnen und Seelsorger
  • Fernwald
  • Redaktion
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 5 + 1: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.