31. Oktober 2018, 21:33 Uhr

Zwei Stunden Vollsperrung

Mutter und Baby bei Unfall auf der B49 verletzt

31. Oktober 2018, 21:33 Uhr
34 Rettungskräfte sind beim Unfall auf der B49 im Einsatz. (Foto: con)

Eine 35 Jahre alte Frau aus Fernwald und ihr drei Monate altes Kind sind am Mittwochmorgen bei einem Unfall auf der B49 verletzt worden: Aus bislang unbekannten Gründen kam die Frau aus Richtung Reiskirchen kommend zwischen Lindenstruth und Saasen mit ihrem Peugeot nach rechts von der Fahrbahn ab. Das Auto geriet in den Straßengraben, prallte gegen einen Rohrdurchlass und überschlug sich.

Das Baby, das zum Unfallzeitpunkt in einer Babyschale auf dem Rücksitz gesichert war, wurde nur leicht verletzt. Eine Ersthelferin befreite das Kind aus dem Auto. Die Mutter hatte dagegen nicht so viel Glück. Sie wurde durch den Unfall schwer, aber nicht lebensgefährlich verletzt und auf dem Fahrersitz eingeklemmt. Die Einsatzkräfte der Reiskirchener Feuerwehr befreiten sie mit hydraulischem Gerät aus dem Fahrzeug. Anschließend wurde sie per Rettungshubschrauber in das Gießener Universitätsklinikum gebracht. Das Baby kam per Rettungswagen in die Klinik.

Mehrere Fahrer ignorieren Unfall

Insgesamt waren 34 Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehren Reiskirchen, Lindenstruth und Saasen sowie Polizei, Rettungsdienst und zwei Notärzte am Einsatzort. Auch der Ersthelferin gebühre großes Lob, sagte Feuerwehr-Einsatzleiter Peter Fink. Er beklagte allerdings gleichzeitig das Verhalten andere Verkehrsteilnehmer: »Noch vor der Ersthelferin sind mehrere andere Autos einfach an der Unfallstelle vorbeigefahren.«

Infolge des Unfalls musste die B49 zwischen Lindenstruth und Saasen für rund zwei Stunden voll gesperrt werden. Den Sachschaden schätzt die Polizei auf rund 20 000 Euro.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Lindenstruth
  • Peugeot
  • Polizei
  • Säuglinge und Kleinkinder
  • Universitätsklinikum Gießen und Marburg
  • Reiskirchen
  • Constantin Hoppe
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos